News vom 21.03.2017 - 08:30 Uhr - Kommentieren (0)
Netzkultur Screenshot

Zu einer ernsten Auseinandersetzung kam es vor einigen Tagen im amerikanischen Rock Hill in South Carolina, bei dem sich ein amerikanischer Staatsbürger mit einem Lichtschwert gegen die Messerattacken seiner Stieftochter verteidigen musste.

Eine von außen lustige Situation mit einem ernsten Hintergrund: Wie die Polizei von Rock Hill in South Carolina berichtet, kam es vor einigen Tagen zu einer Messerattacke, bei der sich ein amerikanischer Bürger notgedrungen mit einem Lichtschwert verteidigen musste.

Die Szenerie soll sich zwischen der 17-jährigen Kayla Knapp und ihrem Stiefvater zugetragen haben. Auch wenn der Auslöser der Situation aktuell noch unbekannt ist, scheint Knapp irgendwann zwei Küchenmesser gezückt zu haben, um ihren Stiefvater mit diesen anzugreifen und somit gewillt tödlich zu verletzen.

Selbstverteidigung mit Lichtschwertern

Der überraschte Stiefvater ergriff dabei das Objekt, was gerade am nächsten bei ihm war, was zufällig eben ein kinderfreundliches Lichtschwert war. Mit diesem setzte er sich derart effektiv gegen die 17-jährige zur Wehr, dass er die Auseinandersetzung damit vorzeitig beenden konnte und somit bis zum Eintreffen der Polizei unverletzt verharren konnte.

Kayla Knapp wurde daraufhin festgenommen und wird wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt werden. Auch wenn es sich dabei um eine gefährliche Situation mit ernstem Hintergrund handelt, kann man mit dem erfreulichen Ende behaupten: Es hat sich einmal im Leben gelohnt, mit einem Lichtschwert zu einer Messerstecherei zu kommen. Ein Bild des Stiefvaters beziehungsweise Jedis findet ihr in der lokalen Meldung, die wir euch unten verlinkt haben.

Siehe auch: angriff lichtschwert Lightsaber Messer Star Wars Verteidigung Link: CinemaBlend Link: Lokale Meldung

Seitenauswahl

Artikel zu Netzkultur
Netzkultur - Erstes "Swatting" in Deutschland Vor wenigen Wochen ist es zum ersten Mal in Deutschland passiert. Während eines Livestreams vom Drachenlord, stand plötzlich die Feuerwehr auf seinem Hof - klarer Fall vom sogenannten ...
Artikel zu Netzkultur
Netzkultur - Sony will die Emojis verfilmen Sony bringt die Emoji-Smileys ins Kino. Das Drehbuch für den Animationsfilm wurde von Sony Pictures bereits gekauft. Laut mehreren Medienberichten wird „Lilo & Stitch ...
Von Lucas Grunwitz Unser Team
News zu Games with Gold

Games with Gold - Alle kostenlosen Xbox-Spiele des Monats im Ticker

24.04.

Alien: Isolation 2 - Nachfolger möglicherweise bereits in Arbeit

24.04.

Steam - Valve droht große Konkurrenz aus China

24.04.

Outlast 2 - Unser großes Horror-Quiz - wie viel weißt du?

24.04.

Mittelerde: Schatten des Krieges - Video zeigt wie Drachen gezähmt werden

24.04.

Spielekultur - BVB-Anschlag wegen GTA 5: Was Medien schreiben

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!