PLAYNATION NEWS Mobile Games

Mobile Games - Plant Nokia ein Smartphone-Comeback?

Von Dustin Martin - News vom 10.09.2015, 13:09 Uhr
Mobile Games Screenshot

Nokia könnte wieder zurückkommen und ein Comeback erleben. So sieht es zumindest aus, wenn man den neuesten Gerüchten glaubt. Demnach erscheint unter Umständen im nächsten Jahr das Smartphone Nokia C1, mit dem der Hersteller zurück auf der Bildfläche wäre.

Nachdem Nokia ihre gesamte Grundlage mit allerlei Patenten und Designs an Microsoft verkauften, könnte der Handy-Hersteller nun doch noch ein Comeback erleben. Bereits im Juli wurde bekannt, dass das finnische Unternehmen wieder als Smartphone-Designer in den Markt einsteigen möchte.

Mehr: Alles über Handys, Tablets und Mobile Games

Doch nun scheint es so, als könnte man auch wieder eine eigene Produktreihe von Nokia erwarten. Neue Bilder sollen bestätigen, dass Nokia im nächsten Jahr den Release des Nokia C1 plane. Alles im allem bleibt es hier jedoch bei nichts weiter als einigen Gerüchten, die derzeit durch das Internet geistern.

Gerüchte sagen Android 6 im kommenden Nokia-Smartphone voraus

Die angeblichen Bilder zeigen angeblich ein neues Nokia-Smartphone, das mitunter eine Aluminiumhülle oder zumindest einen solchen Look hat. Von offizieller Seite ist dazu aber nichts zu hören. Bei den Gerüchten ist die Rede von einem 5 Zoll großen Display mit FullHD-Auflösung, 2 Gigabyte Arbeitsspeicher, einer 8 Megapixel Kamera und Android 6 als Betriebssystem.

KOMMENTARE

News & Videos zu Mobile Games

Mobile Games Mobile Games - Sony entwickelt ab sofort PlayStation-Spiele fürs Handy Mobile Games Mobile Games - Plant Nokia ein Smartphone-Comeback? Mobile Games Mobile Games - Sons of Anarchy-Spiel angekündigt Mobile Games Mobile Games - Big Fish Games mit dreister Abo-Falle? Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty: Black Ops 4 Call of Duty: Black Ops 4 - Kein Season Pass für den Multiplayer, dafür Gratis-Maps
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Zweiter Weltkrieg als Setting bestätigt