Mirror's Edge Screenshot

Mirror's Edge: Faith wird im neuen Teil selbstsicherer und verantwortungsvoller sein

04.01.2016 - 11:48

Protagonistin Faith wird sich in Mirror's Edge Catalyst von ihrem früheren Ich ein wenig entfernen und laut der Entwickler deutlich selbstsicherer und vor allem verantwortungsvoller zeigen. Man möchte mit der jungen Frau keine Superheldin oder Draufgängerin erschaffen, die nur die direkte Konfrontation sucht.

Teilen Tweet Kommentieren

Momentan arbeitet das schwedische Entwicklerstudio DICE an Mirror's Edge Catalyst für den PC, die PlayStation 4 sowie die Xbox One. Wie Senior Artist Per Haagensen nun im Rahmen eines aktuellen Panels verriet, wird die Protagonistin Faith im neuen Teil deutlich selbstsicherer und vor allem verantwortungsvoller sein.

"Sie musste im Vergleich mit dem ersten Teil auch erwachsener wirken", so Haagensen. "Daher haben wir daran gearbeitet, ihrem Gesicht einen konzentrierten Ausdruck und manchmal auch Sorgen über die Situation, in der sie sich befindet, zu verpassen." 

Faith wird in dem Nachfolger des Action-Adventures also noch menschlicher wirken und sich von dem Auftreten einer Superheldin oder Draufgängerin entfernen. Wie gut ihr dieses Gewand letztendlich stehen wird, erfahren wir am 24. Mai 2016 wenn Mirror's Edge Catalyst veröffentlicht wird.

Quelle: wccftech
Geschrieben von Patrik HasbergDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Mirror's Edge: Faith wird im neuen Teil selbstsicherer und verantwortungsvoller sein

Protagonistin Faith wird sich in Mirror's Edge Catalyst von ihrem früheren Ich ein wenig entfernen und laut der Entwickler deutlich selbstsicherer und vor allem verantwortungsvoller ...

Mirror's Edge: Parcour-Athlet stellt Spiel nach

Der sportliche Zeitgenosse Neil Cointe hat ein beeindruckendes Video zu Mirror's Edge gedreht. Dazu hat er einige Parcour-Szenen aus der Ego-Perspektive aufgenommen und diese in einem ...
Noch mehr News anzeigen

Tipps