PLAYNATION NEWS Minecraft

Minecraft - Bossmonster Elder Guardian von Spielern in Aquarium gesperrt

Von Dustin Hasberg - News vom 07.09.2014, 16:01 Uhr
Minecraft Screenshot

Mit Update 1.8 sind erst vor wenigen Tagen neue Inhalte zu Minecraft erschienen. Dazu zählt auch das Bossmonster Elder Guardian, das nun von einigen Spieler nicht etwa besiegt wurde, sondern im trauten Heim als Haustier im Aquarium gehalten wird.

Obwohl Minecraft mittlerweile einige Jahre auf dem Buckel hat, veröffentlicht Entwickler Mojang noch immer mehr oder weniger regelmäßig Updates zu dem Klötzchenspiel. Vor wenigen Tagen erschien mit Version 1.8 ein weiteres Update, das neben einigen Bugfixes auch neue Inhalte mit sich brachte. Dazu zählt etwa das neue Bossmonster Elder Guardian, das in einem Dungeon unter Wasser gefunden werden kann. Doch einigen Minecraft-Helden war es offenbar schlicht zu einfach das Ungetüm zu töten.

Auf imgur.com hat ein Spieler nun auf mehreren Screenshots festgehalten, wie er den Elder Guardian zu sich nach Hause befördert hat und dort aktuell als "Haustier" hält. Dazu verfrachtete er den Bossgegner in einen Minenkarren und transportierte das Seeungeheuer über ein Schienensystem so in eine neue Heimat. Unterhalb dieser Meldung haben wir für euch eine Bilderreihe vorbereitet, die diese Aktion zeigt.

KOMMENTARE

News & Videos zu Minecraft

Minecraft Minecraft - Mehrere Konsolen bekommen keine Updates mehr Minecraft Minecraft - Neues Skin Pack bringt die Charaktere aus Final Fantasy XV ins Spiel Minecraft Minecraft - Malware befällt zehntausende Spieler Minecraft Minecraft - Architekten bauen wunderschöne Klötzchenstadt Minecraft Minecraft - Adventure Time-Pack angekündigt Minecraft Minecraft - So sieht die Switch-Version aus GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake