Von Andre Holt | News vom 25.07.2017 - 09:00 Uhr - Kommentieren
Microsoft Screenshot

Mit dem im Herbst erscheinenden neuen Creators Update für Windows 10 wird Microsoft die Weiterentwicklung einiger bekannter Features einstellen. Zu diesen gehört unter anderem das Programm Microsoft Paint, das seit Windows 1 immer ein Teil des Betriebssystems war.

Das Unternehmen Microsoft machte schon in den vergangenen Monaten klar, dass man mit Windows 10 nicht auf der Stelle treten wolle und manche Features obsolet geworden sind, bzw. einen besseren Ersatz benötigen. Diese Linie wird auch mit dem im September erscheinenden Fall Creators Update fortgesetzt und die Redmonder verzichten auf einige bekannte Programme.

Die Lebenszeit von Paint endet

So trifft es auch Microsoft Paint, das bereits seit Windows 1 ein beliebtes Tool und eine Entfernung völlig unvorstellbar war. Das Betriebssystem erschien 1985 und somit ist das Programm schon über 30 Jahre alt - Grund genug für Microsoft die Weiterentwicklung endgültig einzustellen. Das Tool wurde zwar immer wieder erweitert, doch aus Sicht von Microsoft ist die Zeit für ein Ende jetzt gekommen. Schon mit dem letzten Creators Update fügte Microsoft die Software Paint 3D ein, die das Tool um eine weitere Dimension erweitern sollte, bisher jedoch aus Sicht vieler Nutzer nicht überzeugen konnte.

Gelöscht wird das Programm damit jedoch nicht, sondern nur als "veraltet" angesehen und könnte in zukünftigen Updates völlig entfernt werden. Andere Tools werden vollständig aus dem System entfernt werden: Dazu gehören der 3D Builder und Outlook Express, das mit dem Update völlig durch die Mail-Applikation ersetzt werden soll. Die Mitteilung der Änderungen soll den Usern und Entwicklern einen Ausblick geben, sodass mit diesen geplant werden kann.

Die komplette Liste der gestrichenen bzw. veränderten Features findet ihr hier.

Microsoft Paint wird ab dem Fall Creators Update nicht mehr weiterentwickelt

Quelle: Microsoft

Seitenauswahl

Artikel zu Microsoft
Microsoft - Wollte mit Sony und Nintendo zusammenarbeiten Vor der Entstehung der ersten Xbox wollte Microsoft mit Sony und Nintendo zusammen an einer neuen Konsole arbeiten. Beide Hersteller lehnten dies allerdings ab.
Artikel zu Microsoft
Microsoft - Warum gleich zwei Xbox-Konsolen angekündigt worden sind Microsoft hat im Rahmen der E3 gleich zwei neue Konsolen enthüllt. Während die Xbox One S bereits im August dieses Jahres erscheinen soll, ist mit der Xbox Scorpio zum Weihnachtsgeschäft ...
News zu PUBG

PUBG - Gibt es extra Cheater-Lobbys?

17.11.

Discord - Server offline, Probleme mit Anmelden und Verbinden

17.11.

Saturn - Black Week mit Mega-Angeboten gestartet

17.11.

Allgemein - Sprecherin von Bulma am gestrigen Tage verstorben

17.11.

Pokémon Ultrasonne & Ultramond - Ab sofort erhältlich und Launch-Trailer

17.11.

Gamesplanet - Far Cry 4, For Honor und Co. - Lohnende Wochenendangebote

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!

TOP GAMES

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5