PLAYNATION NEWS Microsoft

Microsoft - Muss E3-Pressekonferenz zeitlich verkürzen

Von Ben Brüninghaus - News vom 23.05.2015, 15:17 Uhr
Microsoft Screenshot

Phil Spencer von Microsoft gab über Twitter bekannt, dass die im Rahmen der E3 stattfindene Pressekonferenz des Unternehmens mit etwa 90 Minuten zu lang angesetzt ist und man an Inhalten kürzen müsse. 

Die diesjährige E3 startet am 16. Juni in Los Angeles. Einen Tag vorher, am 15. Juni möchte Microsoft ihre hauseigene Pressekonferenz abhalten, um den Interessenten alle aktuellen und wichtigen Neuigkeiten des Unternehmens zu vermitteln. Hier geht man vorweg auf alle Inhalte ein, die auf der E3 behandelt werden. Mit circa 90 Minuten soll diese jedoch zu lang angesiedelt sein, wie Phil Spencer, Leiter der Xbox-Abteilung von Microsoft, nun über Twitter verlauten ließ. 

'We did a rough end to end run of show yesterday, still too long. I like the games we have in the show, not easy to edit it down.'
Phil Spencer (@XboxP3) - 19. Mai 2015

Die Show sei in Bezug auf den Probelauf immer noch zu lang. Er nimmt Stellung und verrät, dass er die Spiele mag, die sie vorstellen und es nicht einfach sei, die Show an entsprechenden Stellen zu kürzen. 

Natürlich ist es möglich im Rahmen der E3 weitere Spiele-Präsentationen zu veranstalten. Zudem gibt es auf der im August anstehenden Gamescom eine weitere Gelegenheit neue Informationen der Öffentlichkeit kundzutun.

KOMMENTARE

News & Videos zu Microsoft

Microsoft Microsoft - Könnte auf E3 2018 einen barrierefreien Xbox-Controller vorstellen Microsoft Microsoft - Neue Spiele für den Xbox Game Pass im Oktober Microsoft Microsoft - Offenbar eine VR-Umsetzung von Halo in Arbeit Microsoft Microsoft - Paint wird ab Herbst nicht mehr weiterentwickelt Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty 2019 Call of Duty 2019 - Modern Warfare 4 könnte 2019 erscheinen
News zu Call of Duty: Black Ops 4

LESE JETZTCall of Duty: Black Ops 4 - Verabschiedet sich Activision vom Season Pass?