PLAYNATION NEWS Metal Gear Solid: Snake Eater 3D

Metal Gear Solid: Snake Eater 3D - Big Boss braucht 2GB extra

Von Redaktion - News vom 08.06.2011, 19:20 Uhr

Mit Starallüren von Hideo Kojima hat es wohl wenig zu tun, dass Metal Gear Solid 3DS auf einer 3DS-Cartridge mit doppelt so viel Speicher wie bei übrigen Titeln ausgeliefert wird. Laut IGN liegt es vielmehr daran, dass der Einsatz im sowjetischen Hinterland mit 4 Gigabyte auch deutlich mehr Speicherplatz als herkömmiche 3DS-Titel beansprucht. Ein nicht unbeträchtlicher Anteil dürfte bei den Zwischensequenzen liegen, die einen Großteil der Spielzeit ausmachen.

Metal Gear Solid 3DS ist ein Port des 2005 erschienenen Metal Gear Solid 3: Snake Eater, in dem man nicht Solid Snake sondern dessen genetischen Vater Big Boss spielte. Als Innovationen wurden ein Tarnsystem und diverse Survival-Elemente eingeführt, vielen dürften auch die zahlreichen Abzweigungen in der Story bekannt sein, die zu unterschiedlichen Resultaten führten. Das Remake wird die Features des 3DS nutzen, um das Spiel frischer erscheinen zu lassen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Metal Gear Solid: Snake Eater 3D

Metal Gear Solid: Snake Eater 3D Metal Gear Solid: Snake Eater 3D - Naked Snake kriecht erst nächstes Jahr auf euren 3DS Metal Gear Solid: Snake Eater 3D Metal Gear Solid: Snake Eater 3D - Big Boss braucht 2GB extra Metal Gear Solid: Snake Eater 3D Metal Gear Solid: Snake Eater 3D - Solid Snake kämpft auf Nintendos 3DS Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty 2019 Call of Duty 2019 - Modern Warfare 4 könnte 2019 erscheinen
News zu Call of Duty: Black Ops 4

LESE JETZTCall of Duty: Black Ops 4 - Verabschiedet sich Activision vom Season Pass?