Von Tobias Fulk | News vom 11.05.2012 - 16:30 Uhr - Kommentieren

Rockstar Games bestätigte über Twitter nun, dass Max Payne 3 nicht wie erwartet den Games for Windows Live-Dienst von Microsoft nutzen wird.

Rockstar Games hat via Twitter nun alle Gerüchte aus der Welt geschafft und verraten, dass Max Payne 3 ohne "Games for Windows Live"-Support auskommen wird. Nach dieser Aussage ist vielen Fans der Max Payne-Serie ein Stein vom Herzen gefallen, da viele Leute noch nicht vom Service von Microsoft überzeugt sind. Max Payne 3 wird nicht der erste Rockstar-Titel sein, der Games for Windows-Live nicht nutzt. So nutzte L.A. Noire im vergangenen Jahr auch nur Steam von Valve. Es fällt auf, dass immer mehr 3rd-Party-Games den Service von Microsoft mehr nicht unterstützen. Einen genauen Grund hierfür gibt es allerdings nicht.

Max Payne 3 erscheint in der kommenden Woche für Xbox 360 und PlayStation 3. Einen Launch-Trailer zur Konsolen-Version gibt es seit Kurzem bei uns. Die PC-Version folgt dem Konsolen-Ableger am 01. Juni 2012.

Seitenauswahl

Infos zu Max Payne 3

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Max Payne 3
Max Payne 3 - Triple-XP-Wochenende beginnt
Artikel zu Max Payne 3
Max Payne 3 - DLC 'Painful Memories' erscheint nächste Woche
News zu PUBG

PUBG - Bluehole fühlt sich von Fortnite und Epic Games hintergangen

23.09.

World of Warcraft - Das ist das Ende von Legion

23.09.

Die Sims 4 - Entwickler möchten The Walking Dead- oder Fallout-Erweiterung

23.09.

The Witcher 4 - Synchronsprecher weiß von nichts - Wiedersehen in Cyberpunk 2077 möglich

23.09.

PUBG - Entwickler attackiert Fortnite wegen geklauter Spielidee

23.09.

FIFA 18 - So wird das Spiel von der Fachpresse bewertet

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!