PLAYNATION NEWS Magic: The Gathering

Magic: The Gathering - Amerikaner sticht nach Streit auf Mitspieler ein

Von Wladislav Sidorov - News vom 31.07.2017, 14:15 Uhr
Magic: The Gathering Screenshot

Ein US-Amerikaner aus Minnesota hat einen Mitspieler aufgrund Magic: The Gathering schwer verletzt. Nach einem Streit aufgrund des Spiels stach er sieben Mal auf ihn ein. Nun drohen ihm bis zu zehn Jahre Gefängnis.

Im US-amerikanischen Bundesstaat Minnesota kam es aufgrund einer Debatte rund um Magic: The Gathering zu einer schweren Körperverletzung. Das St. Cloud Police Department meldet, dass ein Einwohner seinen Mitspieler aufgrund des entstandenden Streits mit einem Messer attackierte.

Der Angriff soll kurz nach Mitternacht am vergangenen Freitag erfolgt sein. Der 31-jährige Elija C. soll auf einen 20-jährigen eingestochen haben - aufgrund einer zwischen ihnen laufenden Partie Magic: The Gathering.

Bis zu 10 Jahre Haft für Messer-Attacke

C. habe zunächst mit einem Gummihammer auf das Opfer eingeschlagen, anschließend insgesamt sieben Mal auf ihn eingestochen, vorwiegend in Hals- und Gesichtsgegend. Daraufhin habe er den Notruf gewählt und die Rettungskräfte darüber informiert, dass sein Opfer dem Tod nahe stehe.

Das Opfer konnte rechtzeitig ins Krankenhaus gebracht werden und schwebt außer Lebensgefahr. C. muss sich nun dem Gericht stellen - ihm drohen bis zu 10 Jahre Haft.

Magic The Gathering Messer-Attacke

KOMMENTARE

News & Videos zu Magic: The Gathering

Magic: The Gathering Magic: The Gathering - Portierung angekündigt Magic: The Gathering Magic: The Gathering - Erstes AddOn erschienen Detroit: Become Human Detroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt und neues Video veröffentlicht YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Neuer Teil wird über Koop-Modus verfügen