PLAYNATION NEWS Lootboxen

Lootboxen - Belgien sieht System als Glücksspiel

Von Dustin Martin - News vom 22.11.2017 - 16:29 Uhr
Lootboxen Screenshot

Sind Lootboxen Glücksspiel? Dieser Frage gingen die belgischen Behörden nach und fanden schon nach einer Woche eine Antwort: Ja, Lootboxen gehören zum Gambling. Welche Folgen das Urteil hat, ist unklar. Ein Verbot wird diskutiert.

Lootboxen sind virtuelle Kisten in Spielen, die verschiedenste Inhalte haben können. Der Spieler kann sie wie in Star Wars: Battlefront 2 über In-Game-Käufe erwerben und erhält zufällig ausgewählte Gegenstände. In Belgien wurde nach dem Shitstorm gegen EA untersucht, inwieweit diese Lootboxen als Glücksspiel einzustufen sind.

Glücksspiel-Behörden in Belgien zu Lootboxen

Eine Woche nach der Bekanntgabe der Untersuchungen sind die Behörden in Belgien bereits zu einem Urteil gekommen. Überraschend schnell für ein solch komplexes Thema, mitunter wurde auch nur Star Wars: Battlefront 2 untersucht. Das Ergebnis: Lootboxen sind Glücksspiel und müssen als solches behandelt werden.

Daraufhin forderte der belgische Justizminister Koen Geens ein Verbot von Lootboxen, die mit Geld gekauft werden können. "Der Mix aus Glücksspiel und Computerspiel, besonders im jungen Alter, ist eine Gefahr für die geistige Gesundheit der Kinder", wird der christdemokratische Politiker vom Nachrichtenmagazin VTM News zitiert.

Lootboxen Lootboxen Warum ein EU-Verbot keine Lösung ist

Lootboxen Lootboxen Belgien ermittelt gegen EA und Blizzard

Star Wars: Battlefront 2 Star Wars: Battlefront 2 EA verkündet Änderungen an den Lootboxen

News & Videos zu Lootboxen

Lootboxen Lootboxen - Belgien ermittelt gegen EA und Blizzard Assassin's Creed 4: Black Flag Assassin's Creed 4: Black Flag - Ab jetzt kostenlos bei Uplay als Gratis-Key Weekly Weekly - Das waren die Top-News der vergangenen Woche
News zu PUBG

LESE JETZTPUBG - Frauen-Modelle auf Test-Server mit abgebildeten Schamlippen

KOMMENTARE