PLAYNATION NEWS League of Legends

League of Legends - Samsung Blue und White-Auflösung offiziell

Von Lucas Grunwitz - News vom 13.11.2014, 18:28 Uhr
League of Legends Screenshot

Das Ende zweier mächtiger Teams: Die League of Legends-Teams Samsung White und Samsung Blue haben sich nach dem grandiosen Erfolg offiziell aufgelöst.

Jeder muss für sich selber die Frage beantworten, ob diese Nachricht unerwartet für ihn kommt oder nicht. Nachdem sich  Weltmeister Mata bereits über Facebook offiziell aus dem League of Legends-Geschäft verabschiedet hat, zieht der Rest nach und verkündet, dass die Teams Samsung Blue and White nicht mehr existieren beziehungsweise, dass der Vertrag aller zehn Mitglieder am 31. Oktober abgelaufen ist. Diese Nachricht hat insofern Relevanz, da es sich insbesondere bei Samsung White um den momentanen League of Legends-Weltmeister handelt.

Über den weiteren Werdegang der einzelnen Mitglieder ist derweil nicht allzu viel bekannt. Deft und PawN werden nach China gehen (die einzelnen Teams wurden noch nicht bekannt gegeben), während dade immer noch mit anderen Teams (auch Übersee) im Gespräch ist. Letzterer gab übrigens zu verstehen, dass er einen neuen Vertrag mit Samsung nicht ganz ausschließen möchte.

KOMMENTARE

News & Videos zu League of Legends

League of Legends League of Legends - Profispieler verliert Vertrag nach häuslicher Gewalt im Stream League of Legends League of Legends - Entwickler beleidigt Troll, verlässt Riot Games League of Legends League of Legends - Zu viel Sex sorgt für schlechte Leistung, so Profi League of Legends League of Legends - Fußballer Edgar Davids gewinnt Rechtsstreit League of Legends League of Legends - Annie: Origins zeigt Hintergrundgeschichte des Champions auf League of Legends League of Legends - Neuer Cinematic-Trailer namens The Climb veröffentlicht Detroit: Become Human Detroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt und neues Video veröffentlicht YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Neuer Teil wird über Koop-Modus verfügen