PLAYNATION NEWS League of Legends

League of Legends - Rek'Sai Championspotlight und Themenseite

Von Sebastian Kissler - News vom 11.12.2014, 13:27 Uhr
League of Legends Screenshot

Riot macht beim brandneuen Champion Rek'Sai nun klar Schiff und veröffentlicht das offizielle Championspotlight zur Leerenwühlerin. Obendrauf gibt es eine kreative Themenseite, die den Hintergrund zu Rek'Sai erläutert.

Der neueste Champion in League of Legends lässt nicht mehr lange auf sich warten. Entwickler Riot Games veröffentlichte das offizielle Championspotlight und eine kreative Themenseite zur Hintergrundgeschichte der Leerenwühlerin. Erzählt wird diese aus der Sicht eines noxischen Kartografen, der sich in die südlichen Ödlande aufmacht. Mit wachsendem Schrecken erfährt er, wie Rek’Sai die Kultur und das Volk von Shurima verwüstet hat.

Das Spotlight stellt Rek'Sai als Jungler vor, da sie durch ihr Kit und ihre Mobilität prädestiniert für diese Position ist. Durch ihre Tunnel kann sie sogar im Kampf unglaublich schnell die Position wechseln und damit dem Gegner richtig einheizen. Zudem ist ihre Cross-Map Ultimate ebenfalls nicht zu verachten. Schaut einfach rein!

Hier geht es zur Themenseite.

KOMMENTARE

News & Videos zu League of Legends

League of Legends League of Legends - Profispieler verliert Vertrag nach häuslicher Gewalt im Stream League of Legends League of Legends - Entwickler beleidigt Troll, verlässt Riot Games League of Legends League of Legends - Zu viel Sex sorgt für schlechte Leistung, so Profi League of Legends League of Legends - Fußballer Edgar Davids gewinnt Rechtsstreit League of Legends League of Legends - Annie: Origins zeigt Hintergrundgeschichte des Champions auf League of Legends League of Legends - Neuer Cinematic-Trailer namens The Climb veröffentlicht Call of Duty: Black Ops 4 Call of Duty: Black Ops 4 - Kein Season Pass für den Multiplayer, dafür Gratis-Maps Call of Duty 2019 Call of Duty 2019 - Modern Warfare 4 könnte 2019 erscheinen
News zu Battlefield V

LESE JETZTBattlefield V - Zweiter Weltkrieg als Setting bestätigt