League of Legends Screenshot

League of Legends: Riot stellt größten Hack-Hersteller vor Gericht

13.08.2016 - 11:34

Für seine MOBA League of Legends geht das Entwicklerstudio Riot Games gerne schwere Wege, wenn es darum geht, die Spielerschaft von Hacks und Cheats zu befreien. Nun ging es gegen den größten Produzenten von Hacks vor Gericht.

Teilen Tweet Kommentieren

Besonders im Genre der MOBAs ist es wichtig, dass Chancengleichheit gewährt werden kann - nutzen Spieler diverse unfaire Vorteile kann ganz schnell die Stimmung kippen und die technisch unterlegenen Gegner verlieren die Lust am Spiel.

Durch die große Beliebtheit von League of Legends ist jener Vertreter des kompetitiven Genres besonders häufig das Ziel von Leuten, die durch Cheats entweder im Spiel einen Vorteil generieren oder durch den Verkauf fremder Software Profit erzielen wollen.

So war es lange Zeit LeagueSharp, die den größten Bedarf an Hacks und Cheats abdeckten - für Riot natürlich ein Dorn im Auge. Wie nun öffentlich bekannt wurde, ist das Entwicklerstudio gegen den "Hersteller" vor Gericht gegangen. Eigentlich war es im Sinne des Studios, dass man den Fall außerhalb der Gerichtssäle klärt, doch LeagueSharp zeigte keinerlei Reaktion. Wie das Verfahren am Ende ausgehen wird, ist derzeit noch unklar. Die Lage in diesem Segment der Cyber Kriminalität ist noch nicht final geklärt.

Link: Quelle
Geschrieben von Pierre MagelDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

League of Legends: Brettspiel 'Mechs vs. Minions' ab sofort erhältlich

Das allseits bekannte MOBA League of Legends erhält ein offiziells Board Game. Ihr dürft euch in 'Mechs vs Minions' durch die Arena prügeln. Die nächste Lieferung wird Mitte Dezember ...

League of Legends: Noch immer 100 Millionen Spieler - Riot sagt 'Danke'

Das Phänomen League of Legends reisst nicht ab - die kostenlose MOBA ist mittlerweile zehn Jahre auf dem Markt und hat noch immer über 100 Millionen Spieler. Jeden Monat. Grund genug für das ...

League of Legends: Solo Queue findet Weg zurück ins Spiel

Riot Games möchte die gewerteten Spiele anpassen. Der Plan sieht vor, dass es der 'Dynamic Queue' an den Kragen gehen soll. So machte sich doch zunehmend Unmut in Bezug auf das ...
Noch mehr News anzeigen

Tipps