League of Legends Screenshot

League of Legends: Neue Project-Skins und Update für Hextech-Werkstatt

20.07.2016 - 14:42

Die Project Skins in League of Legends erfreuen sich großer Beliebtheit und haben Entwickler Riot Games Anlass dazugegeben, noch weitere Champions mit dem futuristischen Aussehen zu bestücken. Außerdem wird es passend dazu ein Update für die Hextech-Werkstatt geben.

Teilen Tweet Kommentieren

In League of Legends sind die neusten Skins immer das Highlight der Spielerschaft und manche davon mehr als andere. Die Project-Reihe gehört zu den beliebtesten im Spiel und hat bisher sechs Skins hervorgebracht. Begonnen hat alles mit Project: Yasuo, welcher extreme Beliebtheit feierte. Riot Games erkannte das Potential und erschuff fünf weitere Skins samt Story Cinematic für die Champions - Master Yi, Lucian, Leona, Fiora und Zed.

Doch wie es aussieht, ist Riot noch lange nicht fertig mit der Themenreihe. Auf dem PBE (Testserver) gibt es nun drei weitere Skins im Project Still für die Champions - Ashe, Katarina und Ekko. Während Katarinas und Ekkos Skins für jeweils 1350 RP zu haben sein werden, wird Ashe einen Legendären für 1820 RP erhalten. Ob es erneut einen CInematic dazugeben wird, ist bisher unklar.

Was jedoch bereits jetzt bekannt ist, es wird wieder die 'First Strike'-Ladebildschirmbilder geben. Beim letzten Mal konnte man diese dadurch erhalten, dass man das komplette Project-Bundle in der ersten Woche der Veröffentlichung der Skins gekauft hat. Zwar hat man dafür etwas mehr zahlen müssen, aber erhielt zum Ausgleich eben die entsprechenden Bilder, welche anders nicht mehr zu erhalten sind. Die Bilder für die drei neuen Skins werden auf andere Weise erhältlich sein. Die Hextech-Werkstatt bekommt nämlich ein spezielles Update mit neuen Gegenständen zur Project-Reihe.

Insgesamt wird es fünf neue 'Caches' (Kisten) geben. Die 'Project Caches' zu Ashe, Katarina und Ekko, 'Augment Cache' und 'Disruption Cache'. Die Augment Caches werden für RP verkauft und man kann eine mit jeweils drei 'Augment Cache-Fragmenten' erstellen. Die anderen vier Caches sind für RP und sogar IP erwerblich. Wie hoch hier die Preise ausfallen, ist noch nicht bekannt.

Folgendes wird in den jeweiligen Kisten vorhanden sein:

Project Cache: Diese enthalten die Bauanleitung für das 'First Strike'-Icon des entsprechenden Skins, ein Core-Fragment und ein 'Augment Cache'-Fragment.

Augment Cache: Diese sind im Grunde den üblichen Kisten ähnlich und enthalten zwei Core-Fragmente, einen Skins Shard, einen zufälligen Shard (Skin, Champion, etc.) und hin und wieder Augment Caches-Fragmente.

Disruption Cache: Diese enthalten sieben Core-Fragmente und einen zufälligen Bauplan für einen Project Skin. Auch hier besteht die Möglichkeit Augment Cache-Fragmente zu bekommen.

Mit dem Bauplan eines Icons und sieben Core Fragmenten kann man sich das entsprechende Icon dann freischalten und erhält so auch das Bild für den Ladebildschirm. Für Einen Bauplan eines Project Skins werde gleich elf der Fragmente benötigt.

Quelle: leagueoflegends.com Quelle: surrenderat20.net
Geschrieben von Patrick HoppDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

League of Legends: Noch immer 100 Millionen Spieler - Riot sagt 'Danke'

Das Phänomen League of Legends reisst nicht ab - die kostenlose MOBA ist mittlerweile zehn Jahre auf dem Markt und hat noch immer über 100 Millionen Spieler. Jeden Monat. Grund genug für das ...

League of Legends: Solo Queue findet Weg zurück ins Spiel

Riot Games möchte die gewerteten Spiele anpassen. Der Plan sieht vor, dass es der 'Dynamic Queue' an den Kragen gehen soll. So machte sich doch zunehmend Unmut in Bezug auf das ...

League of Legends: Riot stellt größten Hack-Hersteller vor Gericht

Für seine MOBA League of Legends geht das Entwicklerstudio Riot Games gerne schwere Wege, wenn es darum geht, die Spielerschaft von Hacks und Cheats zu befreien. Nun ging es gegen den ...
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps