News vom 01.10.2016 - 13:03 Uhr - Kommentieren (0)
Kurioses Screenshot

Apple gewährt den meisten Kunden nicht die zwei Jahre Garantie, die in der EU gesetzlich vorgeschrieben sind. Als Protest zerstört ein Mann in einem französischen Apple Store eine Vielzahl an iPhone-Smartphones und sogar ein Macbook-Laptop. Ein Video zeigt die kuriose Aktion.

In dem Apple Store im französischen Dijon haben sich vor wenigen Tagen kuriose Szenen abgespielt. Ein Mann geht in den Laden, packt eine Boule-Kugel aus und greift sich nach und nach iPhones, dessen Display er mit der Metallkugel zertrümmert.

Die Zerstörung gilt, so lassen es seine Worte während der Aktion vermuten, als Protest gegen den Gesetzesbruch, den Apple seiner Meinung nach in der EU begeht. Laut der Rechtsprechung in der Europäischen Union müssen Hersteller auf technische Geräte beim Verkauf zwei Jahre Garantie geben. Apple gibt sie nur, wenn der Käufer dafür zusätzlich zahlt, ansonsten verfällt sie bereits nach einem Jahr.

Mehr: VR-Porno-Festival abgebrochen, Ansturm zu groß

iPhone-Zerstörung gegen Apple-Garantie

Ein Passant hat die Protestaktion im Apple Store gefilmt und als Video auf YouTube veröffentlicht. Wir haben es unterhalb für euch zum Ansehen bereitgestellt.

Was im Video nicht mehr zu sehen ist: Nach einigen Minuten griff der Sicherheitsdienst ein. Die Apple-Mitarbeiter haben den Mann nicht aufgehalten und lediglich die anderen Kunden in Sicherheit gebracht. Er wurde anschließend der Polizei übergeben. Nun droht ihm eine Anklage wegen Sachbeschädigung.

Mehr: Türkisches Fernsehen hält GTA-Cheats für geheime Codes während Putsch-Versuch

Siehe auch: Apple Garantie iPhone Video Zerstörung

Seitenauswahl

Artikel zu Kurioses
Kurioses - Schülerin bekommt die wohl lustigste Verwarnung Über diese schriftliche Verwarnung lacht derzeit das ganze Netz: Weil sie einen Mitschüler im Bezug auf Overwatch beleidigte, bekam die junge Allie eine Verwarnung von der Schule.
Artikel zu Kurioses
Kurioses - Streamer rächt sich an seinem Rivalen Das hätte er sich vorher noch einmal überlegen sollen: Nachdem der eSportler und Streamer "Wolfkrone" seinen Rivalen "KBrad" im Januar öffentlich bloßstellte, kam es ...
Von Dustin Martin Unser Team
News zu Call of Duty WW2

Call of Duty WW2 - Erste Infos zum Multiplayer- und Zombie-Koop-Modus

28.04.

Little Nightmares - Launch-Trailer präsentiert Kindheitsängste

28.04.

For Honor - Zweite Season offiziell mit Zenturio und Shinobi

28.04.

Nintendo - Überraschend neuer Handheld angekündigt

28.04.

Resident Evil 7 - Verkaufszahlen deutlich niedriger als erwartet

27.04.

Mario Kart 8 Deluxe - Rasant in Perfektion

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!