PLAYNATION NEWS Kurioses

Kurioses - Das Tamagotchi ist zurück!

Von Patrik Hasberg - News vom 20.10.2017, 10:29 Uhr
Kurioses Screenshot

Nach 20 Jahren soll der Tamagotchi sein Comeback feiern und in einer neuen, kleineren Version des ikonischen Gimmicks in limitierter Stückzahl erscheinen. Dies hat Bandai Namco nun innerhalb einer aktuellen Pressemitteilung mitgeteilt.

Die etwas älteren Leser von PlayNation.de und Kinder der 90er können sich vielleicht noch erinnern. Denn die sogenannten Tamagotchis waren ein Teil unserer Kindheit. Bislang sind mehr als 82 Millionen Tamagotchis verkauft worden. Nun hat Bandai Namco innerhalb einer aktuellen Pressemitteilung offiziell bekanntgegeben, dass die digitalen Haustiere zum 20-jährigen Jubiläum zurückkehren werden.

Konkret soll am 23. Oktober 2017 eine neue, kleinere Version des ikonischen Gimmicks in limitierter Stückzahl erscheinen. "Um das nostalgische Gefühl der späten 90er-Jahre aufkommen zu lassen, ist das neue Tamagotchi wie gewohnt eiförmig und versprüht den zeitlosen Charme eines pixeligen LCD-Bildschirmes." All das soll die Begeisterung von 1997, als das Tamagotchi zum ersten Mal erschien, wieder aufleben lassen. Gena wie damals erscheint das neue Tamagotchi in sechs verschiedenen Designs mit jeweils sechs möglichen digitalen Haustieren. 

"Für viele Kinder der Generation X ist das Tamagotchi das erste und bisher liebste digitale Haustier“, so Tara Badie, Marketing Director bei Bandai America. „Das Tamagotchi symbolisiert seit jeher, dass Fürsorge und Liebe niemals ‚out‘ sind. Es ist uns eine Freude, das liebgewonnene Tamagotchi erneut zu veröffentlichen und die Faszination von damals wiederzubeleben."

Weiterhin wird das neue Tamagotchi in derselben ikonischen Verpackung ausgeliefert, wie die originale Version. "Damit können sich alte wie neue Fans um ihr virtuelles Haustier kümmern und dabei zusehen, wie es wächst und sich entwickelt." Der Preis für ein Tamagotchi liegt bei knapp 20 Euro, erworben werden kann er auf der offiziellen Webseite.

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Kurioses Kurioses - Mann bricht in GameStop ein, tarnt sich mit Plastiktüte Kurioses Kurioses - Sammler findet Drogen in mehreren NES-Modulen Kurioses Kurioses - Entwickler warnt davor, sein eigenes Spiel zu kaufen Kurioses Kurioses - Via Sprachkurs jetzt kostenlos Klingonisch lernen Kurioses Kurioses - Warum VR die Zukunft ist Kurioses Kurioses - Wenn Game of Thrones auf DOOM treffen würde Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Soll auf PS4 und Xbox One großartig aussehen Friday the 13th: The Game Friday the 13th: The Game - Rechtsstreitigkeiten - Definitiv keine neuen Inhalte
News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Neuerscheinungen im Juni