PLAYNATION NEWS Kurioses

Kurioses - Die Sims 4 in Russland erst ab 18

Von - News vom 10.05.2014, 17:15 Uhr
Kurioses Screenshot

Die Sims 4 wird in Russland erst für Menschen, die 18 Jahre oder älter sind, zu kaufen sein. Grund dafür ist das Gesetz 436-FZ, welches dem "Schutz" der Kinder dienen soll. Eigentlich steckt dahinter aber das Verbot "homosexueller Propaganda", da man in der Simulation auch gleichgeschlechtliche Beziehungen eingehen kann.

Wie ihr sicher bereits mitbekommen habt, wurde in Russland ein Gesetz verabschiedet, welches Homosexuelle diffamiert und gleichgeschlechtliche Liebe verbieten soll. So droht Menschen, die ihre Liebe öffentlich zelebrieren eine Geldstrafe oder sogar Haft. Neben der Tatsache, dass es bereits zu vielen Übergriffen auf Homosexuelle kam, nutzt man seitens der Regierung den Vorwand, man wolle die Kinder schützen. So steht auch die sogenannte "homosexuelle Propaganda" unter Strafe, was bedeutet, dass auch in den Medien keinerlei positive Äußerungen über Homosexualität gemacht werden dürfen.

Auch die Lebenssimulation Die Sims 4 bleibt davon nicht verschont. Dieses Game soll in Russland erst ab 18 Jahren erhältlich sein. Im Gegensatz zu Deutschland, wo das Game bereits ab 0 oder 6 Jahren freigegeben wird. Auf Nachfrage eines Fans gab man an:

"18+ wurde in Verbindung mit dem Gesetz 436-FZ "Zum Schutze der Kinder vor der für ihre Gesundheit und Entwicklung schädlichen Informationen" als Freigabe festgelegt."

Dieses Gesetz soll - neben dem vermeintlichen "Schutz" der Kinder - Medienprodukte kategorisch nach der Altersfreigabe einordnen. Bisher gibt es fünf solcher Einteilungen: 0+, 6+, 12+, 16+ und 18+. Da ist es fast verwunderlich, dass das Game überhaupt veröffentlicht werden darf.

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Kurioses Kurioses - Sammler findet Drogen in mehreren NES-Modulen Kurioses Kurioses - Entwickler warnt davor, sein eigenes Spiel zu kaufen Kurioses Kurioses - Via Sprachkurs jetzt kostenlos Klingonisch lernen Kurioses Kurioses - Dieser Mann hat 70.000 US-Dollar für Mobile-Game ausgegben Kurioses Kurioses - Warum VR die Zukunft ist Kurioses Kurioses - Wenn Game of Thrones auf DOOM treffen würde Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty: Black Ops 4 Call of Duty: Black Ops 4 - Kein Season Pass für den Multiplayer, dafür Gratis-Maps
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Zweiter Weltkrieg als Setting bestätigt