PLAYNATION NEWS Kurioses

Kurioses - Shaun of the Dead als Retro-Brawler

Von Yannick Arnon - News vom 06.08.2012, 22:58 Uhr
Kurioses Screenshot

Regisseur Edgar Wright (Hot Fuzz, Scott Pilgrim vs. the World, Paul - Ein Alien auf der Flucht) ist ein bekennender Videospiel-Crack, die PlayStation One nahm ihrerzeit eine ganze Menge seiner Freizeit für sich in Anspruch. Zu seinem Kultfilm Shaun of the Dead aus dem Jahre 2004 existiert zwar keine Versoftung, dafür verschafft uns der Künstler Aled Lewis einen mehr als ungefähren Eindruck, wie die Zombiekomödie als 16-Bit-Brawler im Sinne von Titeln wie Streets of Rage oder Final Fight aussehen würde.

Das Pixelartwork zeigt die beiden Protagonisten Ed und Shaun beim Kampf mit einer Zombiemeute vorm Winchester inklusive des Zitats "Player 2 has entered the game". Einer breiten Masse wird das Kunstwerk diesen Donnerstag in der Gallery 1988 im Rahmen der "Crazy 4 Cult"-Ausstellung in New York City zur direkten Beschau bereitstehen, außerdem wird Lewis laut Facebook vor Ort 50 signierte Druckexemplare verkaufen. Eine tatsächliche Videospieleumsetzung ist zu diesem Zeitpunkt mehr als unwahrscheinlich, dafür präsentiert sich Scott Pilgrim vs. the World als Retro-Brawler.

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Kurioses Kurioses - Sammler findet Drogen in mehreren NES-Modulen Kurioses Kurioses - Entwickler warnt davor, sein eigenes Spiel zu kaufen Kurioses Kurioses - Via Sprachkurs jetzt kostenlos Klingonisch lernen Kurioses Kurioses - Dieser Mann hat 70.000 US-Dollar für Mobile-Game ausgegben Kurioses Kurioses - Warum VR die Zukunft ist Kurioses Kurioses - Wenn Game of Thrones auf DOOM treffen würde Game of Thrones Game of Thrones - Das Team habe bisher Meisterleistungen vollbracht Fallout 4 Fallout 4 - Spielt das Rollenspiel am Wochenende kostenlos auf der Xbox One
News zu Games

LESE JETZTGames - Neuerscheinungen im Mai