Kurioses: Auf Knopfdruck MacBook?

Von Marcel Walter am 13.01.2013 - 14:45 Uhr
Kurioses - Auf Knopfdruck MacBook?

Die Drexel University in Philadelphia hat nun einen MacBook-Automaten aufgestellt, an dem sich die Studenten, Angestellten und Lehrkräfte für fünf Stunden ein MacBook ausleihen können. Nachdem das Gerät wieder am Automaten zurückgegeben wurde, wird die Festplatte komplett gelöscht und der Akku wieder vollständig aufgeladen. Derzeit besitzt die Maschine 12 MacBooks. Die Bibliothek hat diesen Versuch gewagt, weil sich die Studenten immer wieder beschwerten, dass ihre persönlichen Laptops gestohlen werden und aus diesem Grund sie die privaten Geräte nicht mehr zur späten Stunde mit in die Bibliothek nehmen möchten.

Wenn sich der MacBook-Automat bewehren sollte und gute Dienste leistet, wird das Angebot schon bald ausgebaut und es werden eventuell iPads mit ins Programm genommen. Die Drexel University bietet schon länger die Möglichkeit, sich Geräte wie PCs und Laptops am Schalter auszuleihen. Dieser wird allerdings nachts nicht betrieben.

Auf Knopfdruck MacBook? Das ist an der Drexel University nun möglich! Dort gibt es für Studenten, Lehrkräfte und Angestellte den MacBook-Automaten.

comments powered by Disqus

Weitere News zu Kurioses

Easter Egg bei Google Maps - Android-Roboter pinkelt auf Apple-Logo
Welch ein kurioses Easter Egg: Bei Google Maps könnt ihr in einer pakistanischen Stadt dem Android-Roboter dabei zuschauen, wie er auf das Apple-Logo pinkelt.

Prediger behauptet, dass Pokémon Homosexualität bei Kindern hervorruft
Ein US-amerikanischer Prediger ist sich sicher: Der Grund für die Entwicklung homosexueller Neigungen bei Kindern ist eindeutig in der Existenz der Pokémon-Reihe festzustellen. So würden einige der Taschenmonster beispielsweise wie eregierte ...

Mann schießt nach Fehlermeldung auf seinen PC
Da sein PC nicht so funktionierte, wie er wollte, schoss ein Mann aus dem US-amerikanischen Colorado Springs ganze achtmal auf seinen PC ein. Als er seine Waffe nachladen wollte, wurde er von der Polizei festgenommen. Ein Richter entscheidet nun, ...

Weitere News anzeigen
2008 - 2015 PlayNation.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen GTAnext.de