PLAYNATION NEWS Kurioses

Kurioses - Dank Pokémon auf einer Elite-Universität

Von Sascha Scheuß - News vom 02.07.2015, 12:14 Uhr
Kurioses Screenshot

Ein japanischer Student wurde an der angesehensten Universität in Asien angenommen. Er selbst sagt, dass ihm dabei eine bekannte Videospielreihe geholfen hat. Wie kann das denn sein?

Die Universität in Tokyo gilt als die wohl angesehenste Uni in Asien und nur die klügsten Köpfe Japans dürfen dort studieren. So auch ein junger Herr, der in einer Art Dokumentation über die Universität von sich gab, was ihm geholfen hat, dort angenommen zu werden. Laut ihm waren es tatsächlich Pokémon. Er verglich die Pokémon-Spiele mit Schach oder Shogi (japanisches Schach).

So sagt er:

„Ich entwickelte mein logisches Denken, weil ich diese Spiele gespielt habe und vielleicht war es genau das, was ausschlaggebend war um auf der Universität angenommen zu werden.“

Während du diese News gelesen hast, spielen wir in der Redaktion gerade fleißig an unserem Gameboy-Color Pokémon.

KOMMENTARE

News & Videos zu Kurioses

Kurioses Kurioses - Sammler findet Drogen in mehreren NES-Modulen Kurioses Kurioses - Entwickler warnt davor, sein eigenes Spiel zu kaufen Kurioses Kurioses - Via Sprachkurs jetzt kostenlos Klingonisch lernen Kurioses Kurioses - Dieser Mann hat 70.000 US-Dollar für Mobile-Game ausgegben Kurioses Kurioses - Warum VR die Zukunft ist Kurioses Kurioses - Wenn Game of Thrones auf DOOM treffen würde Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty: Black Ops 4 Call of Duty: Black Ops 4 - Kein Season Pass für den Multiplayer, dafür Gratis-Maps
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Zweiter Weltkrieg als Setting bestätigt