PLAYNATION NEWS Kingdom Hearts 3

Kingdom Hearts 3 - Sephiroth vielleicht als neuer Endgegner

Von Franziska Behner - News vom 20.07.2017, 13:00 Uhr
Kingdom Hearts 3 Screenshot

Noch steht nichts fest, es könnte allerdings sein, dass der allseits bekannte Sephiroth aus aus Final Fantasy VII einen Bossgegner im kommenden Kingdom Hearts 3 von Square Enix mimt.

Director Tetsuya Nomura hat in einem Gespräch verlauten lassen, dass er darüber nachdenkt, Sephiroth als einen Endgegner in Kingdon Hearts 3 auftauchen zu lassen. Der 46-jährige Japaner arbeitet zur Zeit gleich an zwei Spielen und scheint trotzdem voller Ideen zu stecken. Denn neben dem Rollenspiel rund um Sora und Co. arbeitet er auch an dem Remake zu Final Fantasy VII mit. Daher kommt wohl auch der Gedanke, den langhaarigen Bösewicht einzubauen.

In einem Interview spricht er über verschiedene optionale Bosse, die ihren Weg in das Spiel finden könnten. Dabei wurde betont, dass die Überlegungen noch nicht zu 100% fest stehen, denn intern gebe es einige Bedenken bezüglich Sephiroth. Nomura möchte aber nicht ausschließen, dass er als optionaler Gegner vielleicht doch auftaucht. Es bleibt also abzuwarten, wie sich die Entwickler im Endeffekt entscheiden.

Bisher ist noch kein genaues Releasedatum bekannt. Kingdom Hearts soll voraussichtlich 2018 erscheinen.

News & Videos zu Kingdom Hearts 3

Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 - Neue Welten mit Trailern vorgestellt Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 - Synchronsprecher-Aussagen deuten auf späten Release-Termin Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 - Mehrere spielbare Charaktere? Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 - Laut Square Enix nicht der letzte Ableger Kingdom Hearts 3 Kingdom Hearts 3 - Überraschend Gameplay-Trailer veröffentlicht Disney Disney - Kauft 20th Century Fox, damit auch Rechte an X-Men und Deadpool Life is Strange: Before the Storm Life is Strange: Before the Storm - Episode 3 erscheint früher als geplant
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Dataminer finden Hinweise auf Schatzsuche und goldenen Revolver

KOMMENTARE