PLAYNATION NEWS Kingdom Come: Deliverance

Kingdom Come: Deliverance - Schnellspeichern wird mit betrunkenem Zustand "bestraft"

Von Andre Holt - News vom 25.11.2017, 15:47 Uhr
Kingdom Come: Deliverance Screenshot

Wie jetzt mitgeteilt wurde, wird das häufige Schnellspeichern im Mittelalter-RPG Kingdom Come: Deliverance mit einem sturzbetrunkenen Zustand des Charakters bestraft. Für die Quicksaves wird nämlich Schnaps als Item benötigt.

Das Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance der tschechischen Warhorse Studios bietet ein völlig neues Setting und setzt auf pures Mittelalter im Böhmen des frühen 15. Jahrhunderts. Diese außergewöhnliche Herangehensweise überzeugte auch tausende Spieler, die an der Crowdfunding-Kampagne für den Titel teilnahmen.

Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance Limitierte Collector's Edition angekündigt

Schnaps zum Schnellspeichern

Vor etwa einem Jahr bestätigten die Warhorse Studios eine Zusammenarbeit mit Koch Media und Deep Silver, die das Spiel für die PlayStation 4, Xbox One und PC im Handel veröffentlichen werden. Der offizielle Release ist für den kommenden Februar geplant und somit gibt es aktuell immer wieder neue Informationen zum Mittelalter-RPG. Eine witzige und kuriose Ankündigung stand jetzt an, denn der Charakter der Spieler soll durch zu häufiges Schnellspeichern betrunken werden. Dem speiüblen Charakter wird daraufhin der Kampf größere Probleme bereiten und somit das Spiel auf einen höheren Schwierigkeitsgrad bringen.

Doch wieso wird der Protagonist durch Quicksaves betrunken? Die Antwort ist recht simpel, denn während der Entwicklung fragten sich die Warhorse Studios und die Community, ob ein solches Rollenspiel überhaupt eine Möglichkeit zum Schnellspeichern benötige. Schnell landeten beide Parteien dabei, dass ein Speichern nur in Tavernen möglich sein solle. Weitere Überlegungen überzeugten dann jedoch, dass auch ein Schnellspeichern in der offenen Welt möglich sein solle, aber eben nur wenn der Charakter eine Flasche Schnaps im Inventar habe. Kein Schnaps - kein Quicksave. Die übermäßige Nutzung des Schnellspeicherns - und somit auch des hochprozentigen Alkohols - sorgt daraufhin für erwähnten Effekt.

Ein überaus witziger Schritt, der eigentlich absurd ist, wenn man bedenkt, dass viele Menschen nur Alkohol trinken, um das Geschehene zu vergessen.

Kingdom Come: Deliverance erscheint am 13. Februar 2018 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Kingdom Come: Deliverance bestraft die Spieler bei häufigem Schnellspeichern mit einem betrunkenen Protagonisten.

News & Videos zu Kingdom Come: Deliverance

Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance - Alle Infos zu kommenden Updates Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance - Gewinnt einen Steam Key zum Mittelalter-Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance - Erster DLC lässt euch eine Frau spielen Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance - Update: Mod ermöglicht manuelles Speichern Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance - Offizieller Launch-Trailer veröffentlicht Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance - A Blacksmith's Tale Trailer Tomb Raider-Film Tomb Raider-Film - Lara Croft als Barbie erscheint im März Rainbow Six: Siege Rainbow Six: Siege - Tipps und Tricks zu den Chimera-Operatoren Lion und Finka im Gameplay-Video
News zu Nintendo Switch

LESE JETZTNintendo Switch - Hacker machen aus Switch ein vollwertiges Tablet

KOMMENTARE