PLAYNATION NEWS Kingdom Come: Deliverance

Kingdom Come: Deliverance - Budget betrug mehr als 36 Millionen Dollar

Von Patrik Hasberg - News vom 06.03.2018, 10:26 Uhr
Kingdom Come: Deliverance Screenshot

Den Entwicklern von Kingdom Come: Deliverance standen laut dem Wirtschaftsmagazon Forbes ein Budget von mehr als 36,5 Millionen Dollar zur Verfügung. Damit ist die Summe deutlich höher als von den meisten geschätzt und der Titel ist finanziell gesehen weit von dem Status eines Indie-Titels entfernt.

Vor kurzem hat der tschechische Entwickler Warhorse Studios das Mittelalter-Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance für PS4, Xbox One sowie PC veröffentlicht. Wirklich reibungslos ist die Entwicklung des Titels allerdings nicht abgelaufen. Noch immer tummeln sich zahlreiche größere und kleinere Fehler im Spiel, die für reichlich Frust sorgen können.

Laut dem verantwortlichen Executive Producer Martin Klíma blieb dem kleinen Entwickler-Team gegen Ende zu wenig Zeit, um Kingdom Come: Deliverance den Feinschliff zu verpassen, den ein AAA-Titel verdient hätte. Die Verantwortlichen sehen ihr Spiel jedoch weniger als AAA-Spiel - Im Herzen sei das Rollenspiel ein Indie-Spiel, aber mit den Produktionswerten und den Optiken eines AAA-Titels.

Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance Sind moderne Videospiele zu leicht?

So hoch sind die Entwicklungskosten gewesen

Interessant wäre an dieser Stelle zu wissen, wie viel die Entwicklung tatsächlich gekostet hat. Eine entsprechende Zahl ist nun in der tschechischen Ausgabe von Forbes zu lesen. Danach hat Kingdom Come: Deliverance insgesamt ein Budget in Höhe von 36,5 Millionen Dollar zur Verfügung verschlungen. Allerdings handelt es sich dabei nicht lediglich um die reinen Entwicklungskosten, sondern unter anderem auch die Ausgaben für das Marketing. Unklar ist bislang jedoch, ob darin auch der Betrag enthalten ist, der über die Kickstarter-Kampagne eingespielt worden ist. Beeindruckend und vor allem höher als von den meisten Spielern angenommen ist dieser Betrag aber in jedem Fall.

Bedenkt man nun, dass mittlerweile mehr als eine Million Exemplare von Kingdom Come verkauft worden sind und die normalen Versionen zwischen 50 und 60 Dollar liegen, dürften das Studio seine Kosten bereits locker wieder eingespielt haben.

Alle News, Videos, Artikel und Bilder zu Kingdom Come. Deliverance findet ihr auf unserer umfangreichen Themenseite.

Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance Mod integriert Lichtschwerter und Todesstern

36,5 Millionen Dollar sollen die Entwickler für das Kingdom Come: Deliverance zur Verfügung gehabt haben.

KOMMENTARE

News & Videos zu Kingdom Come: Deliverance

Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance - Update 1.4.3 steht ab sofort für PC und Konsolen bereit Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance - Update 1.4.2 für PC-Version behebt großen Bug Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance - Patch 1.4, DLC mit HD Texturen und bunte Ostereier Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance - Mod macht das Rollenspiel noch schwieriger Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance - Accolades-Trailer zum Mittelalter-Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance Kingdom Come: Deliverance - Offizieller Launch-Trailer veröffentlicht Game of Thrones Game of Thrones - Das Team habe bisher Meisterleistungen vollbracht Fallout 4 Fallout 4 - Spielt das Rollenspiel am Wochenende kostenlos auf der Xbox One
News zu Games

LESE JETZTGames - Neuerscheinungen im Mai