PLAYNATION NEWS iPhone

iPhone - Alles zum neuen iPhone 4 von Apple! Jetzt bei uns!

Von Redaktion - News vom 07.06.2010, 21:42 Uhr

Gerade eben hat Steve Jobs, der CEO und Begründer von Apple, auf der Keynote der WWDC 2010 in San Francisco sein neustes Meisterwerk präsentiert. Das iPhone 4! Wir zeigen euch jegliche Details über das 4. iPhone, jetzt hier: Schwarz auf Weiß!

Ja richtig gehört, das der neue Sprößling aus Apples Zuhause hört auf den Namen iPhone 4. Mehr nicht. Das iPhone sieht genau so aus, wie die Bilder von dem Prototypen, welche gefunden worden sind. Vorne und hinten ist das iPhone mit Glas bedeckt, welches nach Apples neuer Methode 30 mal härter und stabiler ist als Plastik. Die Seiten des iPhone 4 bestehen aus silbernen Stahl. Dabei gibt es das Gerät sowohl in Schwarz als auch in Weiß. Ebenfalls ist das iPhone 4 nun um  28% dünner als dessen Vorgänger, dem iPhone 3Gs. Laut Steve Jobs ist es damit das dünnste Smartphone der Welt. Neu ist auch, der LED Blitz des iPhone 4 welches direkt neben der Rückkamera angebracht ist. Ja richtig gehört, Rückkamera, denn das iPhone 4 bietet nun auch eine Frontkamera. Doch weil man damit auch telefonieren möchte, brauch man eine SIM-Karte. Das Problem: Diese wird in das iPhone 4 nicht mehr hineinpassen, denn dies unterstützt nur noch die zukünftigen MicroSIM-Karten. Diese wird es jedoch bei allen Providern geben, gegebenenfalls kann man sich diese auch selber zurechtschneiden.

Doch kommen wir nun vom Aussehen zum Display. Dieses bietet nun eine Auflösung von 960 x 640 Pixel und besitzt eine vierfach so hohe Dichte an Pixeln, wie die Vorgänger. Dadurch wirkt alles unglaublich scharf. Steve Jobs sagt dazu: "Wenn Sie einmal ein Retina-Display benutzt haben, werden Sie nicht zurückgehen."  Sogar der Kontrast des Displays wurde auf 800:1 erhöht, welches für Smartphones überdurchschnittlich gut ist. Auf dem 3,5 Zoll großen Display des iPhone 4 wird zukünftig die IPS-Technologie zum Einsatz kommen, welche das Display auch bei Sonnenbestrahlung sauber und klar aussehen lässt. Also kein blasses und stark spiegelndes Display mehr.

Nun mehr zu den Sachen, die unter der Haube stecken. Das iPhone 4 arbeitet mit dem A4-Prozessor von Apple, welcher auch schon beim iPad verwendet wurde und eine Taktrate von 1 GHz besitzt. Im A4 Prozessor ist ebenfalls ein n-WLAN Chip intrigiert. Zwar hat dies das iPhone 3Gs auch, aber bei dem wurde der Chip von Apple deaktiviert. Doch nicht nur schneller ist das neue iPhone, sondern es bietet auch eine wesentlich längere Akku-Laufzeit. So wird man bei einer UMTS-Verbindung nun 7 Stunden telefonieren können und 6 Stunden surfen können. Auch die anderen Zeiten wurden erhöht. 

Alle kennen den Beschleunigungssensor des iPhone, iPod Touch und iPads. Doch dieses gehört nun der Vergangenheit an. Denn während der Beschleunigungssensor nur 3 Achsen messen konnte, wird der neue Gyroskop ganze 6 Achsen messen können. Dies sorgt für wesentlich mehr Genauigkeit. Nun kommt das, worauf sich einige schon gefreut haben, die Kamera. Denn die Rückkamera des iPhone 4 wird ab sofort 5 Megapixel fassen und unglaublich gute Bilder schießen und wer es mal genauer braucht, der kann mit der Kamera 5fach heranzoomen. Doch das brillante ist eher die Aufnahmefunktion. Denn diese wird nun mit 720 Bildzeilen pro 30 Sekunden laufen, was eine HD Auflösung von 720p ergibt. Die Videos sehen sehr scharf aus. Ebenfalls wurde erwähnt, dass ein Sensor auf der Rückseite des iPhone 4 angebracht ist.

Für 4,99€ kommt nun iMovie auch auf das iPhone 4. Mit dem schon sehr berühmten Videoschnitt und Bearbeitungsprogramm iMovie von Apple gibt es nun die Möglichkeit, die aufgenommenen Videos zu schneiden, bearbeiten un Effekten hinzu zu fügen. Dabei gibt es einige Effekte, einige Übergänge und fünf verschiedene Themen. Doch wem das Video zum Verschicken zu groß ist, der kann es direkt auf 320p, 540p verkleinern oder es bei 720p belassen. 

Das lang bekannte iPhone OS verliert nun seinen Namen, denn ab sofort heißt es nur noch iOS. So auch das iOS 4. Mit Suchmaschinen hat Apple sich nicht schwer getan, denn diese werden nun Google, Bing und Yahoo sein. Apple lobte übrigens Microsoft für Bing. Dies dürfte wohl daran liegen, dass Apple derzeit mit Google eher eine Feindschaft als Freundschaft hat. Steve Jobs erwähnte auch, dass noch in diesem Monat das 100 Millionste iOS Gerät verkauft werden wird. (iPhone, iPod touch und iPad zusammen) Ebenfalls interessant ist, dass Apple nun schon mehr als 150 Millionen iTunes Store Accounts verbuchen kann.

Doch Apple, wäre nicht Apple, wenn es nicht den Satz gäbe: "One thing more...". Und dies gab es auch dieses Mal. So gibt es beim iPhone 4 Videotelefonie, genannt FaceTime. Doch das Ganze hat seinen Hacken. Es geht nur von iPhone 4 zu iPhone 4 und man braucht eine WLAN Verbindung. Dafür hat die Entwicklung viel Zeit gekostet und es wird auch eine überragende Qualität liefern. 

Nun zu den Preisen. Das iPhone 4 in der 16GB Version wird mit Vertrag für 199$ auf den Markt kommen. Die 32GB Version wird da noch einmal 100$ mehr kosten, so entsteht der Preis 299$. Das iPhone 3Gs hingegen gibt es nun für 99$ mit Vertrag. Alle älteren iPhones sind nicht mehr bei Apple oder dessen Partnern erwerbbar.  Das iPhone 4 wird ab Juni in fünf verschiedenen Ländern erhältlich sein, darunter auch Deutschland, im Juli dann in 18 verschiedenen Ländern. Die Keynote wird mit dem Satz: "Apple vereint Technologie mit Menschlichkeit.Das macht das gute Zusammenspiel zwischen Hardware und Software aus." beendet.

Ein hervorragendes iPhone! Was denkt ihr über das neue iPhone? Schreibt doch in diesem Thread: Klick!

KOMMENTARE

News & Videos zu iPhone

iPhone iPhone - Kurios: Für Alltags-Taten Erfahrungspunkte abstauben iPhone iPhone - Update angekündigt, was jedoch nicht viel bringen wird.. iPhone iPhone - Sammelklage gegen Apple iPhone iPhone - Steve Jobs: 'Das ist die erfolgreichste Markteinführung eines Produktes in der Geschichte von Apple' Steam Steam - So viel Geld habt ihr für Spiele ausgegeben Fortnite Fortnite - Warum Sony gegen Crossplay mit anderen Konsolen ist
News zu Xbox One

LESE JETZTXbox One - Ein Xbox One-Set für die nächste Generation der Kids