News vom 06.07.2017 - 17:40 Uhr - Kommentieren (0)
Horizon Zero Dawn Screenshot

Nach Ankündigung der Erweiterung The Frozen Wilds folgte nun der Release des bisher umfangreichsten Updates für das Action-Rollenspiel Horizon: Zero Dawn. Neben vielen kleineren Neuerungen und Änderungen wird mit dem Patch 1.30 auch ein neuer Schwierigkeitsgrad ins Spiel gebracht und eine Möglichkeit das RPG noch einmal ganz neu zu erleben.

Für Horizon: Zero Dawn steht ab heute das Update 1.30 zur Verfügung, das einige Veränderungen für das beliebte Action-RPG mit sich bringt. Neben kleineren Fixes im Gameplay und dem Beheben von Fehlern, die den Spielfortschritt hemmten, wurden außerdem neue Modi hinzugefügt. Diese werden insbesondere eine Bereicherung für diejenigen sein, die das postapokalyptische Action-Game bereits durchgespielt haben und Heldin Aloy erneut begleiten möchten.

Voll ausgerüstet durch die Geschichte

Denn mit der Funktion Neues Spiel+ könnt ihr, mit eurem bestehenden Charakterentwicklungsstand und eurem mühevoll angesammelten Inventar, Aloys Abenteuer ein weiteres Mal erleben. Dabei könnt ihr zwar nur bis Level 50 spielen, bis dahin aber trotzdem weiterhin fleißig XP sammeln.

Der neue Spielmodus bietet dabei nicht nur eine neue Trophäe, die euch nach Abschluss erwartet, Neues Spiel+ enthält außerdem die Möglichkeit euren Fokus zu verändern und Aloy mit Gesichtsbemalung zu verzieren. Weiterhin hat Guerilla Games die bestehenden Waffen und Outfits aktualisiert und mit einem zusätzlichen Slot für Modifikationen ausgestattet.

Mehr Herausforderung mit dem neuen Schwierigkeitsgrad

Zudem gibt es nun den neuen Schwierigkeitsgrad 'Ultraschwer', für alle die eine noch größere Herausforderung suchen. Hierbei werden sich das Verhalten und die Sinne der Maschinen verändern und die Regenerationsfähigkeit zusätzlich eingeschränkt, um euch das Voranschreiten zu erschweren. Doch Vorsicht: Einmal auf den Ultraschwer-Modus gewechselt, könnt ihr nicht mehr zurück und eine leichtere Schwierigkeitsstufe wählen, da ihr am Ende auch dafür mit einer brandneuen Trophäe belohnt werden sollt.

Alle weiteren Details zum aktuellen Update des PlayStation 4-Exklusivtitels könnt ihr unter dieser Meldung nachlesen.

Patch Notes für Update 1.30

  • Neues Spiel+ wurde für die Spieler hinzugefügt, die das Spiel mit ihrer bereits bestehenden Ausrüstung erneut spielen wollen.
  • Ultraschwerer Spielmodus wurde für die Spieler hinzugefügt, die eine größere Herausforderung suchen.
  • Zwei neue Trophäen wurden zum Spiel hinzugefügt: Eine für das Abschließen von Neues Spiel+ und eine für das Abschließen des Spiels auf ultraschwerer Schwierigkeitsstufe.
  • Es wurde eine Unterstützung aller EU- und US-Textsprachen hinzugefügt.

Allgemeine Fixes

  • Es wurde ein Problem mit der Quest „Der drohende Schatten“ behoben, bei dem zwei Wachen verschwanden, nachdem Marad mit ihnen gesprochen hat.
  • Es wurde ein Problem mit dem Logen-Seilwerfer behoben, bei dem der Anker des Seilwerfers, der automatisch in den Boden geschossen wird, nicht in der Erde stecken blieb, wenn man ihn aus der geduckten Haltung heraus abgefeuert hat.
  • Es wurde ein Problem mit den Banditenlagern behoben, bei dem die Lager auf der Weltkarte inkorrekter Weise als 'Unentdeckt' angezeigt wurden, nachdem bereits alle Banditenlager erobert worden.
  • Es wurde ein Problem mit Brutstätte Zeta behoben, bei dem nach Abschließen der Quest das gesamte Questlog verschwand.
  • Es wurde ein Problem mit Aloys Animationen behoben. Wenn der Spieler eine Nahkampfattacke gleichzeitig mit dem Fokus benutzt hat, konnte dies bewirken, dass sich Aloys Oberkörper unnatürlich bewegte.
  • Es wurde ein Problem mit den menschlichen Schreien und der Angriffsanzeige behoben.
  • Es wurde ein Problem mit der Quest „Dunkle Geheimnisse der Erde“ behoben, bei der die Datenpunkte in Sobecks Büro nach den Heli-Explosionen verschwanden.
  • Es wurde ein Problem mit den Statistiken des Tearblasters behoben, die im Waffenrad falsch dargestellt wurden.

Spielfortschritt-Fixes

  • Es wurde ein Problem mit der Quest „Feld der Gefallenen“ behoben, bei der Erend nicht auftauchte und die Quest somit nicht fortgeführt werden konnte.
  • Es wurde ein Problem mit der Quest „Die Stadt der Sonne“ behoben, bei der Erend nicht die Tür zu Olins Apartment öffnen kann und die Quest somit nicht fortgeführt werden konnte.

Crash Fixes

  • Einige sonstige Abstürze wurden behoben.

Sonstige Fixes

  • Behebungen von kleineren Textfehlern.

Siehe auch: Guerilla Games Horizon: Zero Dawn rpg Sony update
Quelle: PlayStation.Blog

Seitenauswahl

Infos zu Horizon Zero Dawn

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Horizon Zero Dawn
Horizon Zero Dawn - Bis Dienstag günstiger im PSN Store erhältlich Das beliebte Action-Rollenspiel Horizon: Zero Dawn von Guerrilla Games ist bis zum kommenden Dienstag zu einem günstigeren Preis im PlayStation Store verfügbar. Das Angebot gilt auch ...
Artikel zu Horizon Zero Dawn
Horizon Zero Dawn - Story-Erweiterung in Arbeit Die Welt von Horizon Zero Dawn ist noch lange nicht am Ende. Entwickler Guerilla Games hat angekündigt, dass eine Erweiterung in Arbeit ist. In dem Addon soll die Story des ...
Von Cynthia Weißflog Unser Team
News zu Pokémon Go

Pokémon Go - Enttäuschendes Fanfest sorgt für Frust

28.07.

Lawbreakers - Offenes Beta-Wochenende startet

28.07.

Star Citizen - Neues Video gibt Einblicke in zukünftige Pläne

28.07.

Wolfenstein II: The New Colossus - Vorschau zum kommenden Klassik-Shooter

28.07.

Splatoon 2 - Neue Waffe Dual-Platscher erscheint morgen

28.07.

Ghost Recon Wildlands - Neues Event für Geisterjäger gestartet

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!