Von Wladislav Sidorov | News vom 26.05.2017 - 14:15 Uhr - Kommentieren
For Honor Screenshot

Ubisoft möchte zukünftig Ragequitter in For Honor stärker bestrafen. Dafür habe man ein System entwickelt, um entsprechendes Spieleverhalten gezielt aufspüren zu können. Die Maßnahmen sollen in den nächsten Updates eingeführt werden.

Wer viel und gerne For Honor spielt, wird des Öfteren mit Rage-Quittern zu tun haben. Ubisofts Mittelalter-Gemetzel hat nämlich diverse Probleme, den absichtlich herbeigeführten, vorzeitigen Ausstieg aus einem Spiel erkennen und angemessen bestrafen zu können.

Gerade am PC, wo die einfache Tastenkombination aus „Alt und F4“ mitunter einem Crash ähneln könnte, kommen Rage-Quitter nahezu ungestraft davon. Dies soll sich nun jedoch ändern: Man arbeite daran, ein System zu entwickeln, dass Leaver erkennt und bestraft.

Warum wir Leaver verurteilen, erfahrt ihr hier:

Rage-Quitting in For Honor wird bestraft

In welcher Form das Rage-Quitting zukünftig bestraft werden soll, ist noch völlig unklar und sollte im Laufe der kommenden Monate bekannt gegeben werden. Ubisoft arbeite nämlich obendrein an Optionsrahmen für Farbenblinde, mehreren Bugfixes und Content-Updates.

Der Community kommen diese positiven Neuigkeiten sehr entgegen, immerhin wurde sogar schon ein gemeinschaftlicher Boykott veranstaltet:

For Honor Rage-Quitter werden bestraft

Seitenauswahl

Infos zu For Honor

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu For Honor
For Honor - Spieler starten Boykott wegen Ubisoft Die Spieler von For Honor streiken heute. Damit wollen sie ein Zeichen gegen die Entwicklungs-Arbeit von Ubisoft setzen und ihren Frust über die Update-Politik signalisieren. Dabei hatte ...
Artikel zu For Honor
For Honor - Server sind sogar dann down, als Ubisoft streamen wollte Bereits vor dem Release von For Honor, in der Beta-Phase, waren die Server stundenlang down. Auch nach der Veröffentlichung ärgern sich Spieler über eine Offline-Meldung – und kürzlich ...
News zu Project Cars 2

Project Cars 2 - Die Slightly Mad Studios arbeiten an einem Fast & Furious-Spiel

25.09.

Star Wars: Battlefront 2 - Jede Map bietet Fokus auf Erzählungen

25.09.

Oculus Rift - Palmer Luckey möchte Hardware-Standard für VR-Porn

25.09.

Star Trek: Discovery - Serienstart auf Netflix - alle Infos

25.09.

Senran Kagura: Peach Beach Splash - Unser Test zum Wasserabenteuer

25.09.

Discord - Abstürze und Fehler mit iOS 11 auf dem iPhone

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!