Homefront: The Revolution Screenshot

Homefront: The Revolution: Neuer Patch bringt Fixes und neue Inhalte mit sich

02.09.2016 - 12:31

Entwickler Dambuster Studios hat zu dem Ego-Shooter Homefront: The Revolution einen neuen Patch veröffentlicht. Neben zwei neuen Maps für den Resistance Mode dürfen sich Spieler über zahlreiche Fixes und Verbesserungen freuen.

Teilen Tweet Kommentieren

Am 20. Mai 2016 erschien mit Homefront: The Revolution der zweite Teil der Reihe, nachdem sich das Spiel bei verschiedenen Entwicklern und Publishern in Arbeit befunden hat. Letztlich wurde der Ego-Shooter bei Dambuster Studios fertiggestellt, doch zum Release erhielt der Titel technisch sowie inhaltlich teils starke Kritik - auch innerhalb unseres Tests. Seit der Veröffentlichung sind verschiedene Patches erschienen, die vor allem Bugs und Performance-Probleme teilweise aus der Welt geschafft haben. Nun ist ein weiterer großer Patch erschienen, der sich erneut der technischen Probleme annimmt.

So steigt dank dem neuen Patch die Framerate von Homefront: The Revolution um 15 Prozent, nachdem im vorherigen Patch bereits eine Verbesserung von 25 Prozent geliefert worden ist. Außerdem sollte das Spiel nicht länger für fünf bis zehn Sekunden einfrieren, wenn ein neuer Speicherstand erstellt wird.

Neben zahlreichen Bugfixes besteht nun die Möglichkeit das HUD nach eigenen Wünschen anzupassen und einzelne Elemente auszublenden, falls diese in der Hitze des Gefechts nicht benötigt werden. Außerdem dürfen sich Spieler über die beiden neuen Maps 'Indy Forever' und 'Boom Patrol' freuen. Unterhalb dieser Meldung haben wir sämtliche Patch-Notes für euch aufgelistet. Auf unserer Themenseite zu Homefront: The Revolution informieren wir euch regelmäßig über das Spiel.

Patch-Notes

  • 2 New Resistance Mode Map ‘Boom Patrol’ & ‘Indy Forever’
  • Save Stall Reduction
  • Smoother framerate and improved performance throughout the game via
  • Spawning Optimisations
  • Checkpoint Save Optimisations
  • Lighting and Particle Optimisations
  • Bug fixes and stability improvements including
  • Fix for intermittent issue in which a box could get stuck preventing Medical Supplies Strikpoint completing correctly
  • Fix for enemies not spawning correctly on occasion preventing Old Town Apartment Strikepoint completing correctly
  • Fix for padlocks not being able to be destroyed in certain situations preventing Car Park Chop Shop Strikepoint to be completed
  • Fix for black screen sometimes occurring following Aftermath mission and cinematic cutscene’s
  • Fixed an issue with some players losing equipment when continuing save game from a previous patch
  • Fixed a further issue some players experience with the SAM launcher becoming blocked in End Game
  • New Resistance Mode Features
  • Added ‘Guerrilla Score’ system to indicate a player’s overall experience in the game. Players can earn Guerrilla score by ranking up characters, completing missions on increasing difficulties, earning new citations and increasing a characters ‘Renown’.
  • Added ‘Renown’ system to reward continued play with a character at the rank cap. All XP gained at max rank contributes towards a character’s renown, increase their Renown to earn more Guerrilla Score and Armory crates.
  • Added the ability to set Resistance Mode character name with more than basic English characters
  • Updated Resistance Mode End of Mission display to better present end of match rewards
  • Resistance Mode bug fixes and stability improvements
  • Inside Job achievement tweak to reduce the number of reinforcements called after securing a stronghold

Zu Homefront: The Revolution ist ein neuer Patch veröffentlicht worden.

Quelle: Steam
Geschrieben von Dustin HasbergDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Homefront: The Revolution: Am Wochenende kostenlos auf Steam spielbar

Die Steam-Version des Ego-Shooters Homefront: The Revolution kann an diesem Wochenende kostenlos gespielt werden. Außerdem kann das Spiel in diesem Zeitraum deutlich günstiger erworben ...

Homefront: The Revolution: Neuer Patch bringt Fixes und neue Inhalte mit sich

Entwickler Dambuster Studios hat zu dem Ego-Shooter Homefront: The Revolution einen neuen Patch veröffentlicht. Neben zwei neuen Maps für den Resistance Mode dürfen sich Spieler über ...

Homefront: The Revolution: Guerilla-Shooter im Test

Der Release von Homefront: The Revolution liegt eine Woche zurück. Jetzt ist es an der Zeit, ein Fazit zu ziehen: Wie gut ist der Shooter der Dambuster Studios und Publisher Deep Silver? In ...
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps