News vom 16.05.2017 - 13:02 Uhr - Kommentieren (0)
Hardware Screenshot

Bethesda-Mutterkonzern Zenimax kündigte an, Samsung wegen Coypright-Verletzungen der Gear VR zu verklagen. Oculus VR half dem Smartphone-Hersteller bei der Entwicklung der Virtual-Realtiy-Brille – und wurde bei einer Klage von Zenimax bereits für schuldig gesprochen.

Weil Oculus VR einen gestohlenen Programmcode für die Entwicklung der Oculus Rift benutzte, klagte Zenimax gegen den Virtual-Reality-Pionier und gewann den Rechtstreit über 500 Millionen US-Dollar. Da Oculus jedoch Samsung bei der Herstellung der Gear VR half und hier ebenfalls den brisanten Softwarecode verwandt, klagt Zenimax jetzt auch gegen Samsung.

Samsung Gear VR und Oculus VR: Zenimax klagt erneut

Zenimax habe nach eigenen Angaben auf eine Anfrage von Samsung gewartet, ob der Code aus dem Rechtsstreit für die Gear VR verwandt werden dürfe. Da sich der koreanische Technologieriese jedoch nicht meldete, klagt der Mutterkonzern von Spiele-Publisher Bethesda nun gleichermaßen.

Samsung wird vorgeworfen, den Programmschnipsel trotz Kenntnis der Anklage und Verurteilung gegen Oculus VR weiter zu verwenden. Der Hersteller wüsste, so die Klage von Zenimax, dass Oculus bei der Kooperation den gleichen Code weitergab, der Teil des Gerichtsverfahrens war.

Sollte Samsung nicht reagieren, droht dem Hersteller der Gear VR eine ähnlich harte Strafe wie Oculus VR. Wohingegen das US-Gericht die Anklagepunkte wegen Geschäftsgeheimnissen und unfairen Wettbewerb fallen ließ, könnte dies gegen Samsung bestehen bleiben, da die Rechtslage eindeutiger ist.

Siehe auch: Gear VR klage Oculus VR Samsung ZeniMax
Quelle: The Verge

Seitenauswahl

Artikel zu Hardware
Hardware - Zenimax klagt gegen Samsung Gear VR Bethesda-Mutterkonzern Zenimax kündigte an, Samsung wegen Coypright-Verletzungen der Gear VR zu verklagen. Oculus VR half dem Smartphone-Hersteller bei der Entwicklung der ...
Artikel zu Hardware
Hardware - Erwartet uns bald eine Geforce GTX 1080 Ti? Laut Gerüchten aus China könnte schon bald eine Geforce GTX 1080 Ti angekündigt werden. Dabei soll die Leistung beinahe einer Titan X entsprechen, während der Preis günstiger ausfällt.
Von Dustin Martin Unser Team
News zu Age of Empires 4

Age of Empires 4 - Steht eine Ankündigung auf der gamescom an?

22.08.

Splatoon 2 - Drei kostenlose Zusatzinhalte im Anmarsch

22.08.

Ace Combat 7: Skies Unknown - Heftiger Wetterumsturz: Unsere kurze Vorschau zum Airflight-Game

22.08.

Anno 1800 - Neuer Teil der Aufbaustrategie-Simulation angekündigt

22.08.

SNES Mini - Rückspulfunktion und virtuelle Rahmen vorgestellt

22.08.

Final Fantasy XV - Systemanforderungen für PC sind gigantisch

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!