PLAYNATION NEWS Hardware

Hardware - Mainboards werden teurer

Von Niklas Nosber - News vom 03.02.2012, 18:30 Uhr

War die Anschaffung neuer Hardware Ende 2011 durch die Flutkatastrophe in Thailand schon kostspielig, steigen nun die Mainboardpreise weiter an. Der Tren aus 2011 setzt sich also fort, denn allein im ersten Quartal letzten Jahres kletterten die Preise auf Grund gestiegener Materialkosten um etwa 5% bis 10% und verteuerten sich im April um weitere 3% bis 8% aufgrund des Erdbebens in Japan.

In diesem Jahr dürfen wir nochmals einen ordentlichen Zuwachs erwarten. Einer der Gründe dafür ist in steigenden Rohstoffkosten zu finden. Kupfer beispielsweise verteuerte sich von 8000 Dollar je Tonne Ende letzten Jahres auf aktuell 8600 Dollar. Doch auch das Gehalt der chinesischen Arbeiter steigt deutlich an. In der Region Bejing können sich die Arbeiter um einen Zuwachs von 8,62% freuen, in Shanghai werden die Löhne mit dem 1. Januar um beinahe 15%, in Shenzhen ab dem 1. Februar um fast 14% zulegen.

Dies ist zwar erfreulich für die chinesischen Arbeiter, dennoch werden die Hersteller die Kosten an die Käufer weitergeben. Die Branchengrößen Asustek (ASUS und ASrock) und Gigabyte haben bereits angekündigt, dass die Mainboardpreise um 10% bis 20% am Ende des ersten bzw. im zweiten Quartal steigen könnten.

KOMMENTARE

News & Videos zu Hardware

Hardware Hardware - Corsair HS60 - 7.1 Gaming Headset für 80 Euro im Test Hardware Hardware - WPA2-WLAN-Passwörter geknackt, Update schließt Sicherheitslücke Hardware Hardware - YouTuber spielt mit 16 Monitoren in einer 16K-Auflösung Hardware Hardware - Unser Test zur Lioncast LK300 RGB Hardware Hardware - Motion Leap 3D Motion Controller Demo Game of Thrones Game of Thrones - Das Team habe bisher Meisterleistungen vollbracht Fallout 4 Fallout 4 - Spielt das Rollenspiel am Wochenende kostenlos auf der Xbox One
News zu Games

LESE JETZTGames - Neuerscheinungen im Mai