H1Z1 Screenshot

H1Z1: King of the Kill: Konsolen-Version auf Eis gelegt

31.08.2016 - 19:05

Wer sich auf H1Z1: King of the Kill als Konsolero freute, wird enttäuscht. Die Versionen für Xbox One und PlayStation 4 wurden erstmal auf Eis gelegt.

Teilen Tweet Kommentieren

H1Z1: King of the Kill sollte ursprünglich am 20. September 2016 für alle gängigen Plattfromen erscheinen und den beliebten Spielmodus offiziell für alle zugänglich machen. Allerdings wird das nicht funktionieren, wie uns die Entwickler nun offiziell in einem sogenannten Producer's Letter mitteilten.

So ist das Team, welches sich um die Portierung der Konsolen-Version kümmert schlicht zu klein und die Deadline zu kurzfristig. Mann will sich lieber erst einmal auf die PC-Version konzentrieren, die erwartungsgemäß am vorhin genannten Datum erscheinen soll. Erst danach widmet man sich der PlayStation 4- und Xbox One-Fassung um die Community komplett abzudecken.

Wirklich gut kommt das Konzept der Verantwortlichen bei den Leuten übrigens nicht an. Viele werfen den Entwicklern vor, ein Spiel in zwei zu splitten und dafür noch mehr Geld zu verlangen. Dass der Titel bislang durch haufenweise Bugs und Fehlern fast unspielbar ist, kommt hier noch hinzu.

Geschrieben von Sascha ScheußDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

H1Z1: King of the Kill: Neue Echtgeld-Währung im Spiel - Release verschoben

Ursprünglich war es geplant, dass der PvP-Part von H1Z1, King of the Kill, am 20. September in den offiziellen Release geht. Mittlerweile wurde eine Verschiebung auf unbestimmte Zeit ...

H1Z1: King of the Kill: Konsolen-Version auf Eis gelegt

Wer sich auf H1Z1: King of the Kill als Konsolero freute, wird enttäuscht. Die Versionen für Xbox One und PlayStation 4 wurden erstmal auf Eis gelegt.

H1Z1: Methoden gegen Cheater, bösen Chat und schwache Connection

Das Zombie-MMO H1Z1 vom Entwicklerstudio Daybreak Games soll mit aller Macht von Cheatern, Hackern und einem toxischen Chatverhalten befreit werden. Das Team hinter dem Spiel gibt sich dabei ...
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps