PLAYNATION NEWS H1Z1

H1Z1 - Gigantische Roadmap für April enthüllt die kommenden Features

Von Pierre Magel - News vom 27.03.2015, 11:25 Uhr
H1Z1 Screenshot

Das Entwicklerstudio Daybreak Games hat offiziell verkündet, welche Features die Spieler des Zombie-MMOs H1Z1 im April erwarten dürfen. Wir haben in einer umfangreichen Zusammenfassung alle Neuerungen, die mit den vier großen Updates kommen werden.

Obwohl man in letzter Zeit einige Entwickler verloren hat, arbeitet das Team hinter dem Survival-MMO H1Z1 weiter hart daran, das Spiel immer näher Richtung Release zu bringen. Jede Woche gibt es größere Updates, die entweder massive Fehler beheben oder gänzlich neue Inhalte implementieren. Damit die Spieler einen guten Überblick über kommende Features erhalten, haben die Entwickler auf der offiziellen Seite die Roadmap für den Monat April veröffentlicht - quasi eine Art Zusammenfassung der nächsten Wochen. Diese sehen planmäßig folgendermaßen aus:

Update 2. April

Das erste Update im April kümmert sich vor allem um die Map, die von einigen fehlerbehafteten Zonen befreit werden soll - Bäume in den Straßen oder fliegende Objekte, die ein Auto kippen lassen können, sollen ab diesem Zeitpunkt der Vergangenheit angehören. Im Zuge der Kartenerweiterung wird es einen neuen Staudamm geben, der den alten Platzhalter ersetzt und zeigen wird, wie fertige Strukturen in H1Z1 auszusehen haben.

Lange haben Spieler darauf gewartet, endlich mehr Variationen zu erhalten, was die Erstellung des Charakters angeht - mit dem Patch am 2. April kommt ein neues männliches Charaktermodell in das Spiel, das zudem neue Optionen im Bereich der Klamotten bietet. Slots für das Gesicht, die Hände und Füße werden hinzugefügt.

Das Innere des Pickup Trucks wird detaillierter gestaltet, eine höhere Auflösung soll die Optik verbessern. Mit der R380 Pistole erweitern die Entwickler das Waffenarsenal um eine kleine Schusswaffe, die schnelle aber schwache Schüsse abfeuert.

Die letzte große Neuerung ist die Werkbank, die in der Welt gefunden oder gebaut werden kann. Steht man nah genug an dieser dran, erhält man Zugriff auf verbesserte Crafting-Rezepte, welche man sonst nicht nutzen könnte. Unter anderem lassen sich damit Patronen zerbrechen, die im Verhältnis 2:1 zu neuer Munition anderer Kaliber verwandelt werden kann. Waffen sind ebenfalls zerteilbar und bieten die Grundlage für Waffenreparaturkits.

Update 9. April

Wer gerne andere Spieler in Gefangenschaft nimmt, der darf sich auf den 9. April freuen, denn dann erscheinen Möglichkeiten im Spiel, mit denen man Feinde fesseln kann - aus anderen Vertretern des Genres kennt man beispielsweise die Nutzung der Handschellen.

Das Zusammenspiel mit Freunden wird durch die Implementierung eines offiziellen Gruppenfeatures erleichtert - Spieler können Gemeinschaften bilden und erkennen sich so leichter.

Die erste Stufe der herstellbaren Rüstung findet seinen Weg in das Spiel. Dieses System wird in weiteren Patches noch massiv ausgebaut werden.

Neben den üblichen Bugfixes bekommt außerdem das Polizeiauto eine optische Überarbeitung und wer in Zukunft durch Wasser läuft, muss mit langsameren Bewegungen rechnen.

Update 16. April

Aus anderen MMOs sind sie schon fast nicht mehr wegzudenken, am 16. April sind sie dann auch für H1Z1 verfügbar - Testserver, auf denen noch nicht offiziell eingebaute Patches gespielt werden können. Das Feedback der Spieler soll damit nochmal an Gewicht zunehmen, da man jetzt präventiv auf Kritik reagieren kann, bevor das Update live ist.

Ein System für dieses Update ist geplant, das den Überlebenskämpfern erlaubt, Dinge wie Granaten realistisch durch die Luft zu werfen - Gasgranaten, Rauchgranaten, Blendgranaten und viele weitere Optionen stehen dann zur taktischen Verfeinerung bereit.

Bildschirmeffekte beeinflussen das Spielerlebnis, wenn man betrunken ist oder bei Nacht ein Nachtsichtgerät benutzt. Die Entwickler wollen so eine dynamischere und interaktivere Welt kreieren - dazu gehört auch der H1Z1-Virus, der nun endlich eine Funktion bekommt. Sind Spieler davon betroffen, erhalten sie langsam immer neue Fähigkeiten, die sie allerdings in einen Zombie verwandeln, wenn man nichts gegen die Krankheit unternimmt.

Ab diesem Zeitpunkt ist H1Z1 im Steam Marktplatz integriert, was den Spielern die Möglichkeit bietet, mit anderen Leuten der Community Gegenstände zu tauschen, sie zu kaufen oder auch zu verkaufen.

Update 23. April

Der beliebte Deathmatch-Modus Battle Royale wird um das Regelset "First Person View Only" erweitert. Damit geht das Entwicklerteam einem langen Wunsch der Community nach. Selbst bezeichnen sie diese Variante als "Hardcore", denn auch Zombies sind dann mit von der Partie und sorgen für einen höheren Schwierigkeitsgrad.

Das Interieur des Offroaders wird aufgehübscht, Freunde aus Steam können der Spielesession nun leichter joinen und ein Session-Tagebuch zeigt zukünftig den Fortschritt des Spielers während der Runde an. Die üblichen Bugfixes und Hacker-Bans, die in jedem Update dabei sind, werden ebenfalls durchgeführt.

KOMMENTARE

News & Videos zu H1Z1

H1Z1 H1Z1 - Ab heute Wechsel zu Free-2-Play H1Z1 H1Z1 - Verlässt Early Access nach zwei Jahren, neuer Modus mit Fahrzeugen H1Z1 H1Z1 - Spielerschaft um 91 Prozent gesunken H1Z1 H1Z1 - Spielerzahl sinkt rapide H1Z1 H1Z1 - Sonys Zombie-Titel in der Vorschau H1Z1 H1Z1 - Early Access Launch Trailer Death Stranding Death Stranding - Kojima veröffentlicht mysteriösen Moos-Screenshot Netflix Netflix - Erste Serien und Filme für Juni enthüllt!
News zu YouTube

LESE JETZTYouTube - Keine VideoDays in diesem Jahr