PLAYNATION NEWS Guild Wars 2

Guild Wars 2 - Selbsterstellte Arenen künftig mit Gold bezahlbar

Von Pierre Magel - News vom 10.06.2014, 17:00 Uhr
Guild Wars 2 Screenshot

Ab dem 17. Juni können alle Spieler von Guild Wars 2 auch ohne den Erwerb von Edelsteinen eigene Arenen erstellen und betreiben. Entwickler ArenaNet möchte so das Gemeinschaftsgefühl der Community fördern.

Als ArenaNet und NCSoft die selbsterstellbaren Arenen für ihr Fantasy-MMORPG Guild Wars 2 vorstellten und mit dem Update "Flamme und Frost: Die Vergeltung" in's Spiel implementierten, waren einige Spieler enttäuscht, dass man das Feature nur durch Edelsteine finanzieren konnte. Da diese entweder Echtgeld oder viele Münzen kosteten, reagierte die Community gespalten auf die neuen Arenen. Um das zu ändern geben die Entwickler bekannt, dass man ab dem 17. Juni keine Edelsteine mehr braucht, um den kompletten Umfang der selbsterstellten Arenen zu erleben.

"Wir haben die selbsterstellten Arenen schon immer als guten Weg betrachtet, um die PvP-Community zusammenzubringen. Mit dieser Änderung wird es für Spielergruppen noch einfacher, ihre Ressourcen zu bündeln, um gemeinsam eine selbsterstellte Arena zu erstellen und anzupassen."

Ab dem 17. Juni findet ihr im Herz der Nebel einen Händler, welcher euch für 200 Gold das Starter-Kit und für 2 Gold die benötigten Zeitmarken verkauft. Damit ist es euch dann möglich, die Arenen eigens anzupassen, Übungsrunden zu absolvieren und sogar private Turniere zu erstellen.

Guild Wars 2 - selbsterstellte Arenen

KOMMENTARE

News & Videos zu Guild Wars 2

Guild Wars 2 Guild Wars 2 - 'Lodernde Flammen' im spektakulären Teaser-Trailer Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Schwere Probleme nach Update - dafür hagelt es Geschenke Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Hacker verrät sich selbst und zeigt damit Lücken im System Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Game Director verlässt ArenaNet Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Heart of Thorns Maguuma Flythrough Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Heart of Thorns Ankündigungstrailer GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake