PLAYNATION NEWS Guild Wars 2

Guild Wars 2 - PvP-Währung "Ruhm" wird entfernt

Von Sebastian Lammich - News vom 14.02.2014, 16:54 Uhr
Guild Wars 2 Screenshot

Mit dem März-Update entfernt der Entwickler ArenaNet  die PvP-Währung "Ruhm" aus seinem MMORPG Guild Wars 2 und leitet damit die großen Änderungen am PvP-System ein.

Wie der Entwickler ArenaNet bereits im Dezember 2013 bekannt gab, soll das PvP-Belohnungssystem von Guild Wars 2 großen Änderungen unterworfen werden. Mit dem kommenden Update am 18. März ist es jetzt so weit und als erster Schritt wird die PvP-Währung "Ruhm" entfernt werden. Dadurch erhaltet ihr durch PvP-Kämpfe keinen Ruhm mehr und müsst warten bis, das neue Belohnungssystem eingeführt wird. Jedoch soll diese Wettkämpfe in der Zwischenzeit nicht unbelohnt bleiben und so werden die angepassten Rangpunkte-Belohnungen früher freigegeben, damit ihr euch bereits diese verdienen könnt.

Die zufälligen Belohnungstruhen und die Bonustruhen für Siege bei den Solo- und Team-Arena-Matches werden ebenfalls entfernt werden. Die Bonus-Rangpunkte werden dann ein Teil der Belohnung sein, die ihr am Ende eines Kampfes erhaltet. Des Weiteren wies ArenaNet auf das Mistpedia Invitational hin, das am Wochenende beginnen soll. Bis jetzt könnt ihr euch noch anmelden und Edelsteine und einige andere Preise gewinnen.

KOMMENTARE

News & Videos zu Guild Wars 2

Guild Wars 2 Guild Wars 2 - 'Lodernde Flammen' im spektakulären Teaser-Trailer Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Schwere Probleme nach Update - dafür hagelt es Geschenke Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Hacker verrät sich selbst und zeigt damit Lücken im System Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Game Director verlässt ArenaNet Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Heart of Thorns Maguuma Flythrough Guild Wars 2 Guild Wars 2 - Heart of Thorns Ankündigungstrailer YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus Death Stranding Death Stranding - Kojima veröffentlicht mysteriösen Moos-Screenshot
News zu Detroit: Become Human

LESE JETZTDetroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt