PLAYNATION NEWS GTA 5

GTA 5 - Warum es keinen Singleplayer-DLC gab

Von Patrik Hasberg - News vom 24.10.2017, 12:09 Uhr
GTA 5 Screenshot

Rockstars Director of Design Imran Sarwar hat innerhalb eines aktuellen Interviews die Frage beantwortet, weshalb bis heute keine Singleplayer-Erweiterung zu GTA 5 erschienen ist. Es sei keine bewusste Entscheidung gewesen, für die es einige Gründe gegeben hat.

Im September 2013 ist der Open-World-Titel GTA 5 für PlayStation 3 sowie Xbox 360 veröffentlicht worden. Ende 2014 folgte die Next-Gen-Version für PlayStation 4 und Xbox One. Schließlich bekamen PC-Spieler im Frühjahr 2015 eine entsprechende Fassung für den eigenen Rechner. Doch eine Frage, die sich Spieler seit der Veröffentlichung vor über vier Jahren immer wieder gestellt haben, blieb bisher unbeantwortet.

GTA 5 GTA 5 Seltener Bug verhindert Speedrun-Weltrekord

Warum es keinen Singleplayer-DLC gab

Warum warten wir bis heute auf eine Singleplayer-Erweiterung für GTA 5? Auf diese Frage ist Rockstars Director of Design Imran Sarwar innerhalb eines aktuellen Interviews eingegangen. Laut des Entwicklers habe man bei Rockstar Games nicht geplant die Erweiterung einfach wegfallen zu lassen. Die verfügbaren Ressourcen wurden schlicht und einfach in andere Stellen investiert.

Unter anderem benötigte die Next-Gen-Fassung für die PS4 sowie die Xbox One insgesamt ein Jahr. Außerdem konzentrierte sich der Entwickler vor allem auf die Online-Komponente namens GTA Online und veröffentlicht bis heute regelmäßig neue Updates mit frischen Inhalten. Als dritten Grund zählt Sarwar die vor einigen Jahren gestartete Entwicklung von Red Dead Redemption 2 auf, die ebenfalls sehr viele Ressourcen erfordert. Schließlich habe sich der Wegfall der Singleplayer-Erweiterung einfach so ergeben. "Nein, es war wirklich keine bewusste Entscheidung. Es ist einfach so passiert". 

Allgemein Allgemein Eine Reise durch die Grand Theft Auto-Serie

"Die Versionen für die neue Konsolengeneration benötigten ein Jahr, bis alles passte. Dann hatte die Online-Komponente viel Potenzial. Aber um dieses Potenzial nutzen zu können, mussten wir viele Ressourcen freimachen. Und dann gibt es noch andere Spiele – insbesondere Red Dead Redemption 2. Die Kombination dieser drei Faktoren gab und das Gefühl, dass eine Einzelspieler-Erweiterung nicht möglich oder notwendig war."

Letztendlich entschied man sich dafür, dass eine Erweiterung für GTA 5 nicht unbedingt notwendig oder gar nötig sei. Die Singleplayer-Komponente soll aber in kommenden Spielen wie Red Dead Redemption 2 berücksichtigt werden. "Bei Rockstar haben wir immer Bandbreitenprobleme, weil wir Perfektionisten sind und riesige Spiele entwickeln, was viel Zeit und Ressourcen erfordert. Es ist nicht immer alles möglich, aber wir lieben Einzelspieler-Open-World-Spiele noch immer mehr als alles andere. Ich glaube nicht, dass man ein Spiel wie GTA 5 machen könnten, wenn man keine Singleplayer-Titel mag und versucht, die eigenen Möglichkeiten zu erweitern!".

Das gesamte Interview könnt ihr auf Game Informer lesen.

News & Videos zu GTA 5

GTA 5 GTA 5 - Neuer Gegner-Modus "Air Quota" und Grotti GT500 verfügbar GTA 5 GTA 5 - Jetpack durch Mod auch im Singleplayer verfügbar GTA 5 GTA 5 - Lampadati Viseris + Bonus und Rabatte GTA 5 GTA 5 - Neues Fahrzeug Annis Savestra, letzter Schneetag, Boni und Rabatte GTA 5 GTA 5 - Cuphead-Mod verwandelt euch in lebendige Comic-Tasse GTA 5 GTA 5 - Alle neuen Fahrzeuge und Flugzeuge im Video Netflix Netflix - Erste Serien und Filme für Februar bekannt Silent Hills P.T. Silent Hills P.T. - Horrorspiel ist zurück: Fans bauen die gesamte Demo nach
News zu Kingdom Hearts 3

LESE JETZTKingdom Hearts 3 - Es könnte bald soweit sein

KOMMENTARE