News vom 12.04.2017 - 15:49 Uhr - Kommentieren (0)
Ghost Recon Wildlands Screenshot

Ubisofts Open World-Shooter Ghost Recon Wildlands hat ein umfangreiches Update erhalten, das unter anderem sogenannte Live-Saison-Herausforderungen mit sich bringt. PC-Spieler müssen sich allerdings noch bis kommenden Freitag gedulden.

Besitzer einer PlayStation 4 und Xbox One können ab sofort Patch 3.0 zu dem Online-Shooter Ghost Recon Wildlands herunterladen. PC-Spieler müssen sich hingegen noch bis Freitag, den 14. April gedulden. Gegen 10 Uhr soll der Patch auf die Server gespielt werden, es ist allerdings mit einer anschließenden Wartezeit von rund zwei Stunden zu rechnen, ehe dieser tatsächlich verfügbar ist. Je nach Plattform beträgt die Größe des Updates etwas 5,3 Gigabyte - auf dem PC sind es etwa 6,5 Gigabyte.

 

Unter anderem bringt das kostenlose Update die sogenannten Live-Season-Herausforderungen ins Spiel, die sich wöchentlich ändern. Diese bieten euch die Möglichkeit drei einzigartige Belohnungen freizuschalten. Die erste Saison hat das Thema The Rise and Fall of Unidad und wird sechs Wochen aktiv sein. 

  • Missionen sind für Solo- und Koop-Spieler gedacht
  • Manche Missionen benötigen die Zusammenarbeit der gesamten Community

Im Hauptmenü erhaltet ihr nach dem Download des Updates weitere Informationen zu den Live-Saison-Herausforderungen.

Weiterhin sind Änderungen an den Dialogen zwischen den Charakteren vorgenommen worden. Wiederholungen sollten also entsprechend weniger häufig vorkommen.

Patch 3.0 beziehungsweise 1.05 bringt folgende Änderungen mit sich:

  • Der Zähler der Kingslayer-Akten in Media Luna und Inca Camina wurde korrigiert.
  • Außerdem wurde ein seltener Fehler behoben, bei dem die EP-Leiste einer bestimmten Stelle hängen blieb.
  • EP-Booster werden Euch dank des neuen Patches anzeigen, wie viele Stunden sie noch halten.
  • Das Freischalten von Informationen im Koop-Modus sollte nun flüssiger ablaufen
  • Schalldämpfer, die nicht ordnungsgemäß funktionierten, wurde korrigiert
  • Änderungen an Radio und Dialogen sorgen dafür, dass diese sich nicht ständig wiederholen.

Herausforderungen

  • Die erste Saison der Live-Saison-Herausforderungen wird am Dienstag, den 18. April beginnen. Die Herausforderungen und ihre Anforderungen werden im Spielmenü erreichbar sein, sobald ihr euch im Spiel befindet.

Einsätze/Erzählung

  • Ein Fehler, bei dem das GPS die Route für „El Emisario“ statt für den „Spezialtransport“ anzeigt, wurde behoben.
  • Das Teleportieren des „Chemikers“ in einigen Situationen wurde behoben.
  • Die Aufforderung zum Nachladen wird nicht mehr beim Zugriff auf das Befehlsrad angezeigt.
  • Ein Fehler, bei dem der Einsatz „Marcus Jensen“ im Client nicht aktualisiert wurde, wenn man mit 2 Spielern gemeinsam spielte, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem unendlich viel EP in Bergungseinsätzen gewonnen werden konnte, wurde behoben.
  • Ein Fehler bei dem der VIP nicht im Truck auftauchte, wenn man den Einsatz „Todes-Truck“ wiederholte, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem „Ziel zu weit entfernt“ im Einsatz „Maulwurf“ auf dem Bildschirm stehen blieb, nachdem der Unidad-Hauptmann geortet wurde, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem die NSCs für einen Einsatz nicht auftauchten, wenn der Spieler den Bereich für „Die Drogenkurier-Ärzte“ verlassen und wieder betreten hatte, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem El Cerebros Assistent nicht in das Auto einstieg, wenn der Einsatz „El Cerebro“ fehlschlug, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem Bowmans Anruf nicht ausgelöst wurde, wenn der Spieler per Blitzreise während Pac Kataris Anruf unterwegs war, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem die Journalistin das Auto nicht verließ, wenn ein andere Spieler das Ziel „Befreien Sie die Journalistin“ erfüllt, wurde behoben.

Benutzeroberfläche

  • Ein Fehler, bei dem der Spieler in den Menüs festhängen konnte, nachdem er die Einführung bestätigte, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem das GPS blinkte, wenn der Spieler sich sehr weit vom Ziel entfernte, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem die falsche Anzahl von Kingslayer-Akten auf der Taktikkarte in Media Luna und Inca Camina angezeigt wurde, wurde behoben.
  • Ein Fehler bei dem der „Steuerung“-Bereich des Optionsmenüs unter bestimmten Bedingungen nicht funktionierte, wurde behoben.
  • Ein Fehler bei dem die Nachricht „Zurück ins Operationsgebiet“ auf dem Bildschirm blieb, wenn man in das Operationsgebiet zurückkehrte, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem das Ziel systemischer Aktivitäten nicht im HUD angezeigt wurde, wurde behoben.
  • Das Drücken der R3-Taste als Passagier eines Fahrzeugs, löst nun die rückwärtige Ansicht aus.

Koop

  • Ein neues Kriterium für die öffentliche Spielersuche wurde basierend auf der Schwierigkeit eingeführt.
  • Ein Fehler, bei dem ein beitretender Spieler einen NSCs nicht sehen konnte, der von einem anderen Spieler gegriffen wurde, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem die Informationen nicht für den Spieler freigeschaltet wurden, der die Provinz als letzter betrat, obwohl der Einsatz über geteilte Einsätze verfügbar ist, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem sich nähernde Raketen einer SAM-Stellung nicht im Koop-Modus angekündigt wurden, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem der optische Effekt, des „Don’t press me“-Knopfs im Koop-Modus nicht angezeigt wurde, wurde behoben.
  • Das Fehlen der Variationen des Helikoptergeräuschs im Koop-Modus wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem Schalldämpfer nicht ordnungsgemäß repliziert wurden, wenn die Waffe in der Bewaffnung geändert wurde, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem der Einsatz „Der Agent“ nur für einen Spieler beendet wurde, wenn die Drohnenbatterie nach der Konversation leer war, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem der Spieler nicht mit der Tür am Sammelpunkt interagieren konnte, wenn ein anderer Spieler die Zwischensequenz beendet hatte, wurde behoben.

Spielverlauf

  • Die erweiterten Magazine für das leichte MG Type 95 können nun auch über den spielinternen Einkauf erworben werden.
  • Ein Fehler, bei dem Spieler einen Sturz überlebten, wenn sie an einer Wand hingen, wurde behoben.
  • Spieler können nun keine Deckung mehr hinter zerstörten Objekten suchen.
  • Ein Fehler, bei dem die Spielfigur sich schüttelte, wenn sie in Deckung ging, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem die EP bei einigen Spielern in seltenen Fällen hängen blieb, wurde behoben.
  • Ein Fehler bei dem der Spieler sich hinlegen und durch Wände schießen konnte, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem Spieler keine Deckung nehmen konnten, wenn sie ein Fahrzeug verließen, wurde behoben.
  • Der Santa-Muerte-Helikopter lässt sich nun genauso steuern wie die anderen Helikopter.
  • Ein Fehler, bei dem Autos nicht explodierten, wenn sie mit dem Zug kollidierten, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem Spieler mit einem Motorrad durch Wände klettern konnten, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem die Alarmstufe der Unidad von 4 auf 0 fallen konnte, wenn eine Nachschubwelle ausgeschaltet wurde, wurde behoben.
  • Die Schalldämpfer-Fähigkeit bewirkt nun korrekt die Schadensreduktion aller Waffen.
  • Ein Fehler, bei dem eine Waffe unbenutzbar wurde, wenn sie in der Ausrüstung angelegt wurde und der Spieler gleichzeitig die Waffen wechselte, wurde behoben
  • Ein Fehler, bei dem der Spieler den Schalldämpfer nicht mehr an die Silencio anbringen konnte, wenn die Waffe im GunSmith betrachtet wurde, wurde behoben.

Audio

  • Ein Fehler, bei dem Amaru keine Stimme hat, wenn man mit dem Helikopter reist, wurde behoben.
  • Der fehlende Soundeffekt, wenn ein Boot mit dem Ufer kollidierte, wurde hinzugefügt.
  • Ein Fehler, bei dem der SAM-Erkennungs-Sound wiederholt wurde, wenn der Spieler den Bereich rechtzeitig verließ, wurde behoben.
  • Die Audiorückmeldung für sich nähernde Raketen wurde korrigiert.
  • Die zufällige Wiedergabe der Radioinhalte wurde optimiert.
  • Ein Fehler, bei dem KI-Teamkameraden immer wieder die gleichen Dialoge wiederholten, wenn sie nichts zu tun haben, wurde behoben.
  • Das Fehlen eines Sounds beim Absturz eines Helikopters wurde behoben.
  • Die Wiederholung der Erzähl-Dialoge nach erneutem Einsatz wurde korrigiert.

Grafik

  • Ein Fehler, bei der die Straßentextur gelegentlich gestört wurde, wenn man das Pausemenü betrat und wieder verließ, wurde behoben.
  • Die grafische Störung bei der Kollision eines Fahrzeugs mit einem Mülleimer wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem das Unidad-Kostüm in der Ich-Perspektive anfing zu clippen, wurde behoben.
  • Ein Fehler, bei dem die NSCs sich nicht korrekt positionierten, wenn das Vehikel im 30°-Winkel steht, wurde behoben.
  • Der weibliche Pferdeschwanz führt nicht mehr zu Clipping, wenn das Santa-Muerte-Kostüm angelegt ist.
  • Ein seltener Fehler, bei dem in langen Spielsitzungen die Bildwiederholrate sank, wurde behoben.

Store

  • EP-Booster zeigen nun ihre Wirkungsdauer in Stunden an.
  • Das Pop-up „Neues Fahrzeug freigeschaltet“ aktiviert sich nicht jedes Mal aufs Neue, wenn ein neues Fahrzeugpaket gesammelt wurde.
  • Ein Fehler, bei dem der Season-Pass als defekt im Store angezeigt wird, wenn er bereits erworben wurde, wurde behoben.
  • Der „Kompensator V2 für MPs“ kann nun auch an MPs angebracht werden.

Welt

  • Das legendäre Sammelobjekt in Media Luna wurde neu platziert.
  • Zahlreiche Orte, an denen Spieler stecken blieben, wurden korrigiert.
  • Zahlreiche Glitches in der Spielwelt wurden korrigiert.
  • Das Erscheinen von Booten übereinander in Agua Verde wurde korrigiert.

Stabilität

  • Zahlreiche Abstürze und Glitches wurden korrigiert.

PC-spezifische Fehlerkorrekturen

  • Mehrere Stabilitätsprobleme wurden korrigiert.
  • Das Problem der Lokalisierung der Store-Seite wurde korrigiert.
  • Ein Fehler, bei dem die Mitgliedschaft zu einem Einsatzkommando nicht korrekt angezeigt wurde, wurde behoben.
  • Es wurden einige Korrekturen für Steam-Controller durchgeführt.
  • Die Steuerungserinnerungen der Benutzeroberfläche wechseln nun automatisch von Controller auf Maus und Tastatur, wenn die Maus verwendet wird.
  • Die Zuweisungskonflikte bei der Neuzuweisung für nächstes und vorheriges Fahrzeug wurden behoben.
  • Ein Fehler, mit der „Halten“-Anzeige beim Wiedereinsatz bei den Teamkameraden, wurde behoben.
  • Die Spielsprache kann nun im Uplay-Launcher geändert werden.
  • Der Reiter Ausrüstung funktioniert nun, wenn man im Fraktionsreiter mit dem Controller wechselt.
  • Ein Rechtsklick ändert nun den ausgewählten Waffenplatz.
Siehe auch: Ghost Recon Wildlands news patch ubisoft update

Seitenauswahl

Infos zu Ghost Recon Wildlands

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Ghost Recon Wildlands
Ghost Recon Wildlands - So gut ist der Titel wirklich - Review Übersicht Morgen erscheint der Open-World-Shooter Ghost Recon: Wildlands für PS4, Xbox One und PC. Wir haben uns sämtliche Reviews angeschaut und geben euch die ultimative Übersicht über alle Tests ...
Artikel zu Ghost Recon Wildlands
Ghost Recon Wildlands - Bolivien reicht Beschwerde bei französischer Botschaft ein Bolivien ist nicht sonderlich angetan von Ghost Recon Wildlands. Die Darstellung des Landes geht ihnen gegen den Strich, deswegen haben sie sich jetzt bei der französischen Botschaft ...
Von Patrik Hasberg Unser Team
News zu Destiny 2

Destiny 2 - Video: Die große Vorschau bei Talking Games!

28.05.

PlayStation 4 - Konsole mit zweitem Controller als Amazon-Angebot

28.05.

Monster Hunter XX - Trailer zur Switch-Version mit Releasetermin

28.05.

Pokémon Stars - Erscheint jetzt doch für 3DS?

28.05.

Far Cry 5 - Optische Veränderungen des Protagonisten möglich

28.05.

PlayStation 4 - Gewinnt eine PS4 Pro im Tekken-Design!

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!