PLAYNATION NEWS Games

Games - Iwata vorbildlich: Gehaltskürzung nach schlechtem Quartal!

Von Redaktion - News vom 29.07.2011, 21:42 Uhr

Nachdem Nintendo gestern seine Geschäftszahlen nach dem ersten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres veröffentlichte, sank der Aktienkurs für kurze Zeit um ganze 21 Prozent.

Der Grund dafür waren die schlechten Verkäufe des Nintendo 3DS sowie die Absatzzahlen der dazugehörigen Software. Demnach verkaufte sich der Nintendo 3DS gerade mal 710.000 im ersten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres - weltweit wohlgemerkt. Der Grund für diese schlechten Verkäufe liegt wohl auf der Hand: Fehlende Software für den Nintendo-Handheld. Insgesamt wurden 4.5 Millionen 3DS-Spiele im genannten Zeitraum abgesetzt - enttäuschend. 

Nintendo-Boss Satoru Iwata nimmt einige Schuld auf sich selbst und kürzte umgehend sein eigenes Gehalt um 50 Prozent. Außerdem kündigte das Unternehmen eine Preissenkung des Nintendo 3DS von ca. 30 Prozent weltweit an. Man darf gespannt sein, wie Nintendo gegen den Abwärtstrend arbeiten wird. 

KOMMENTARE

News & Videos zu Games

Games Games - Diese Games erscheinen vom 14. bis 20. Mai 2018 Games Games - Diese Games erscheinen vom 7. bis 13. Mai 2018 Games Games - Diese Games erscheinen vom 30. April bis 06. Mai 2018 Games Games - Diese Games erscheinen vom 23. bis 29. April 2018 Games Games - Launch-Trailer zu Forgotton Anne veröffentlicht Games Games - Overcooked erscheint für die Nintendo Switch GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake