Games: GTA: Vice City - Momentaner Verkaufsstopp der digitalen Version

Von Patrik Hasberg am 16.11.2012 - 17:15 Uhr
Games - GTA: Vice City - Momentaner Verkaufsstopp der digitalen Version

Rockstar Games Open-World-Titel GTA: Vice City ist derzeit aus noch ungewissen Lizenzproblemen auf unbestimmte Zeit aus dem Angebot digitaler Vertriebsplattformen genommen worden.

Spieler die derzeit Rockstar Games Open-World-Titel Grand Theft Auto: Vice City online erwerben möchten, schauen momentan etwas verdutzt aus der Wäsche. Wohl aufgrund von Problemen mit der Musiklizensierung wurde der Titel derzeit aud dem Angebot von digitalen Vertriebspartnern genommen. So lässt sich Vice City beispielhalber momentan nicht bei Valves Spieleplattform herunterladen. Spieler, die sich das Spiel allerdings bereits online erworben haben, besitzen weiterhin die Möglichkeit dieses herunterzuladen und zu spielen.

»Aufgrund von einigen Musik-Lizensierungs-Problemen mussten wir Vice City vorerst aus dem Angebot digitaler Händler nehmen. Wir werden das Spiel so bald wie möglich wieder verfügbar machen.« laut Rockstar.

 

Momentan lässt sich Grand Theft Auto: Vice City bei sämtlichen digitalen Vertriebsplattformen nicht erwerben bzw. herunterladen.

Worum es sich bei den Problemen bei der Musiklizensierung genau handelt wurde bisher von offizieller Seite noch nicht bekanntgegeben. Ob auch die mobile Version für iOS und Android-System von Grand Theft Auto: Vice City betroffen sein wird, ist ebenfalls unklar.

comments powered by Disqus

Weitere News zu Games

Entlassungen bei Sucker Punch von Sony bestätigt
Sony hat erneut Mitarbeiter entlassen. Diesmal bei ihrem Entwicklerstudio Sucker Punch Productions. In einem offiziellen Statement bedankt man sich bei den betroffenen Mitarbeitern. Eine genaue Erklärung, warum man diesen Schritt gegangen ist, gab es ...

Digitaler PC-Spiele-Verkauf stellt Disk-Versionen immer mehr in den Schatten
Es sieht ganz dunkel für die klassischen Disk-Versionen von PC-Spielen aus. Immer mehr Leute kaufen sich ihre Games lieber digital über Steam und Co. Eine Studie soll herausgefunden haben, dass sogar ganze 92 Prozent der PC-Spiele als digitaler ...

Crytek will angeschlagenen Ruf mit hochwertigen Games reparieren
Der Spiele-Entwickler Crytek hat aktuell mit seiner Existenz zu kämpfen. Immer noch angeschlagen vom finanziellen K.O. arbeitet man bereits an einem Comeback. Wie es das Entwicklerteam genau anstellen möchte, erläuterte Avni Yerli, Mitgründer von ...

Weitere News anzeigen
2008 - 2014 PlayNation.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen