PLAYNATION NEWS Games

Games - Crytek-Chef: Konsolen sind tot!

Von Dennis Werth - News vom 04.06.2012, 14:08 Uhr

Cryteks Oberhaupt, Cevat Yerli äußerte sich in einem Interview mit den Kollegen von IGM über die aktuelle Lage des Konsolen-Markts und sprach zudem die Zukunft an. Der Chef des Entwicklerstudios, welches in Frankfurt seinen Sitz hat und derzeit an Crysis 3 werkelt, glaubt an keine großen Enthüllungen mehr und betont:

'Dass Konsolen den PC verdrängen werden, hört man immer wieder. Ich teile diese Meinung nicht, im Gegenteil: Ich vermute, dass die nächste Heimkonsolengeneration die letzte sein wird.', so Yerli. Dieser geht davon aus, dass Konsolen von Tablet-PCs ersetzt werden könnten, sogar Browserspiele könnten eine wichtige Rolle einnehmen.

'Heutige Gamer kaufen ein Spiel für 99 Cent, laden es runter und spielen es 15 bis 20 Minuten pro Tag über den Zeitraum von zwei Monaten - und dann gehen sie weiter', ergänzt er seine Aussage.

Im Bezug auf Handhelds oder künftige Plattformen wie die PlayStation Vita oder Wii U, äußert sich Yerli eher kritisch. Streaming-Dienste sind seiner Meinung nach ebenfalls überflüssig: 'Wenn man ein Spiel wie Crysis streamt, sieht es natürlich nicht so gut aus, wie es aussehen sollte. Das ist so, wie wenn man Avatar in Low-Res auf Youtube anschauen würde.'

KOMMENTARE

News & Videos zu Games

Games Games - Diese Games erscheinen vom 14. bis 20. Mai 2018 Games Games - Diese Games erscheinen vom 7. bis 13. Mai 2018 Games Games - Diese Games erscheinen vom 30. April bis 06. Mai 2018 Games Games - Diese Games erscheinen vom 23. bis 29. April 2018 Games Games - Launch-Trailer zu Forgotton Anne veröffentlicht Games Games - Overcooked erscheint für die Nintendo Switch Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty 2019 Call of Duty 2019 - Modern Warfare 4 könnte 2019 erscheinen
News zu Call of Duty: Black Ops 4

LESE JETZTCall of Duty: Black Ops 4 - Verabschiedet sich Activision vom Season Pass?