PLAYNATION NEWS Games

Games - Bayern vs. USK

Von Redaktion - News vom 15.01.2011, 14:02 Uhr

Kurz vor Weihnachten erreichte uns die Meldung, dass sich das bayrische Sozialministerium mit der von der USK vergebenen Freigabe ab 18 Jahren für Dead Space 2 unzufrieden zeigte und man deswegen die Entscheidung der Prüfungsbehörde im Rahmen des Appellationsverfahrens anfechten wollte. Dead Space 2 wurde im vergangenen Jahr der USK insgesamt fünf Mal zur Überprüfung vorgelegt und bekam letztendlich eine USK-18-Freigabe, einzig und allein die Friendly Fire-Option im Multiplayer wurde von EA vorsorglich entfernt. Der Solo-Part des SciFi-Survival-Horrorspiels dagegen blieb unangetastet.

Aufgrund des Vetos des bayrischen Sozialministeriums fand am Donnerstag die nunmehr sechste Prüfung von Dead Space 2 statt, in der dem Titel - wenig überraschend - erneut keine Jugendfreigabe erteilt wurde und das Spiel nach wie vor nur für er Erwachsene erhältlich sein wird. Aufgrund der angeordneten, sechsten Prüfung kann Publisher Electronic Arts den ursprünglich geplanten Releasetermin in Deutschland nicht mehr einhalten, weswegen Dead Space 2 bei uns mit einer Woche Verspätung am 3. Februar 2011 erscheinen wird.

ds2_e32010_02

Viel Wirbel um nichts: Dead Space 2 erscheint wie geplant ohne gravierende Schnitte in Deutschland.

Dennoch will man sich in Bayern noch nicht geschlagen geben, denn wie das bayrische Sozialministerium CHIP online mitteilte, möchte man grundlegende Änderungen an dem Altersfreigabesystem in Deutschland durchführen. In Zukunft soll es möglich werden Spiele mit einer USK-Freigabe von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indizieren zu lassen, was nach der jetzigen Gesetzlage ein Ding der Unmöglichkeit ist. Das Appellationsverfahren wurde übrigens zum ersten Mal der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland angewendet.

Was Christine Haderthauer (CSU), bayrische Staatsministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, und der Rest der nach einer Reform fordernden Lobby offenbar nicht wissen: Die zuständigen Vertreter der für den Jugendschutz verantwortlichen Behörden haben erst vor kurzer Zeit den jetzigen Aufbau des Altersfreigabesystems durch eine ab dem ersten Februar 2011 in Kraft tretenden Grundsatzüberarbeitung im Kern gefestigt. Deshalb es eher unwahrscheinlich, dass man mit dieser Forderung etwas erreichen wird.

KOMMENTARE

News & Videos zu Games

Games Games - Diese Spiele erscheinen nächste Woche! Games Games - Diese Spiele erscheinen nächste Woche! Games Games - Diese Games erscheinen vom 21. bis 27. Mai 2018 Games Games - Diese Games erscheinen vom 14. bis 20. Mai 2018 Games Games - Launch-Trailer zu Forgotton Anne veröffentlicht Games Games - Overcooked erscheint für die Nintendo Switch Steam Steam - So viel Geld habt ihr für Spiele ausgegeben Fortnite Fortnite - Warum Sony gegen Crossplay mit anderen Konsolen ist
News zu Xbox One

LESE JETZTXbox One - Ein Xbox One-Set für die nächste Generation der Kids