PLAYNATION NEWS Games

Games - 17 Jahre später: Doom 1 & 2 vom Index gestrichen und ab 16!

Von Redaktion - News vom 31.08.2011, 12:50 Uhr
Anfang der 90er Jahre waren Ego-Shooter auf dem PC und Heimkonsolen ein regelrechtes Novum und weckten binnen kürzester Zeit die Besorgnis von Eltern und Jugendschützern. Kein Wunder also, dass man dem aufkeimenden Genre mit Indizierungen Einhalt gebieten wollte, und neben dem Duke auch Spiele aus dem Hause id Software zu 'gern gesehenen Gästen' auf der Liste der jugendgefährdenden Medien wurden. Aus heutiger Sicht mögen Titel aus dieser Gaming-Epoche deutlich harmloser wirken als zum Releasezeitpunkt, trotzdem wird an einigen Listeneintragungen bis heute verbissen festgehalten. Umso überraschender die Ankündigung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM), dass man Doom 1 & 2 just von der Liste gestrichen hat, ausgelöst durch einen Antrag des Lizenzinhabers, so Schnittberichte.

1994 landete Doom wegen der Gewaltdarstellung des Spiels auf dem Index, in dem dazugehörigen Prüfbericht ist die Rede von "bedenkenlos[er], realistisch inszeniert[er] Tötung der Gegner, darunter u.a. auch menschlich gestaltete[r] Gegner". Verbunden mit der damals revolutionären Sound- und Grafikkulisse würde eine generelle Verharmlosung der praktizierten Gewalt ausgeübt werden, auch das SciFi-Setting konnte nicht überdecken, dass regelmäßiges Töten zum Durchspielen notwendig ist und die gegnerischen Mutanten immer noch ein menschenähnliches Äußeres besaßen. Der Spieler sollte sogar eventuell über ein "voyeuristisches bzw. sadistisches Interesse" verfügen, welches beim Konsum von Doom befriedigt werden würde.

Daraufhin wurden auch die nachfolgenden AddOns und Doom 2 - Hell on Earth indiziert, auch die Umsetzungen für die XBOX 360 blieb den deutschen Zockern im Xbox LIVE Arcade-Store aus diesem Grunde verwehrt. Knapp 17 Jahre später ist jedoch klar zu erkennen, dass auch andere Spiele mit besserer Technik und härterer Gewaltdarstellung von der USK eine Freigabe ab 16 oder 18 Jahren bekommen, eine Indizierung macht heute also wenig Sinn. Vor allem habe man bei der BPjM aber eingesehen, welchen Stellenwert Doom in der Geschichte der PC- & Videospiele einnimmt, auch haben sich die Akzeptanz des Mediums und die Kompetenz im Umgang mit elektronischer Unterhaltung spürbar weiterentwickelt. Eine Verrohung der Jugend durch die beiden Spiele ist also eher undenkbar, da Kinder und Jugendliche mit Sicherheit eher zu neueren Titeln greifen würden. Deshalb haben Doom und Doom 2 - Hell on Earth jeweils von der USK eine Freigabe ab 16 Jahren erhalten.

Schon am 13. Juli wurde Doom einem aus drei Personen bestehenden Gremium der BPjM vorgeführt und erläutert, jedoch konnte noch keine Entscheidung getroffen werden, weshalb zu Beginn des Monats ein Monats erneut ein zwölfköpfiges Gremium tagte, welches sich per Mehrheitsentschluss auf eine Listenstreichung festlegte. Diese Entscheidung wurde jedoch nur aufgrund der Technik getroffen, vom blanken Inhalt her wären die Spiele laut der BPjM auch heute noch ein Kandidat für eine Indizierung. Durch den antiquierten Grafik und Sound wirke das Spielgeschehen heute wesentlich abstrakter als früher, andere Titel können mit deutlich mehr Realismus aufwarten. Die US-Fassung von Doom 2 bleibt weiterhin indiziert, weil zwei Levels 1:1 aus einem anderen indizierten Ego-Shooter übernommen wurden; inklusive der Hakenkreuze und Hitlerportraits.

 

KOMMENTARE

News & Videos zu Games

Games Games - Diese Games erscheinen vom 14. bis 20. Mai 2018 Games Games - Diese Games erscheinen vom 7. bis 13. Mai 2018 Games Games - Diese Games erscheinen vom 30. April bis 06. Mai 2018 Games Games - Diese Games erscheinen vom 23. bis 29. April 2018 Games Games - Launch-Trailer zu Forgotton Anne veröffentlicht Games Games - Overcooked erscheint für die Nintendo Switch Detroit: Become Human Detroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt und neues Video veröffentlicht YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Neuer Teil wird über Koop-Modus verfügen