Von Patrik Hasberg | News vom 19.10.2017 - 12:02 Uhr - Kommentieren
Game of Thrones Screenshot

Die Verantwortlichen hinter der erfolgreichen TV-Serie Game of Thrones arbeiten bereits an der achten und zugleich letzten Staffel. Innerhalb eines aktuellen Interviews hat Star Kit Harington, der Jon Snow verkörpert, verraten, weshalb er sich auf das Ende der Serie freut.

Am 17. April 2011 erfolgte die Erstausstrahlung der US-amerikanischen Fantasy-Fernsehserie Game of Thrones bei HBO. Die deutschsprachige Erstausstrahlung folgte schließlich am 02. November 2011. Während die siebte Staffel erst vor kurzem offiziell beendet worden ist, wird die achte Staffel gleichzeitig auch die letzte Staffel der TV-Serie sein.

Sie wird noch einmal verkürzt und aus nur sechs Episoden bestehen. Aufgrund ihrer längeren Produktionszeit von anderthalb Jahren, wird die Staffel vermutlich entweder Ende des Jahres 2018 oder Anfang des Jahres 2019 ausgestrahlt.

Warum sich Kit Harington auf das Ende der Serie freut

Während sich die lange Reise dem Ende neigt und die Besetzung der HBO-Serie ihre letzten Episoden abdreht, freut sich Kit Harington bereits auf das Leben nach der Serie. Innerhalb eines Interviews mit DigitalSpy hat Harington, der in der Serie Jon Snow spielt, verraten: "Game of Thrones findet sein Ende genau zum richtigen Zeitpunkt für mich und alle, die daran beteiligt sind."

Während das Ende der Serie für Fans, die die Charaktere aus Westeros lieben gelernt haben, eher eine traurige Nachricht darstellt, war die Produktion für alle Beteiligten keine leichte Aufgabe. "Es gibt so viele Dinge, die du nicht machen kannst. Ich freue mich auf das Ende der Dreharbeiten und acht Jahre sind genau der richtige Zeitraum.", so Harington. "Ich habe andere Ideen, die ich gerne produzieren möchte." Dazu gehört unter anderem das kommende BBC Drama "Gunpowder", das Kit Harington produzieren möchte, bei dem er aber auch als Schauspieler involviert sein wird.

Doch laut Harington ist es nicht nur die Produktion, die ihn gespannt macht. Vielmehr ist es die Gelegenheit, Möglichkeiten zu erkunden, die der Terminkalender der Sendung bisher verhindert hatte. "Es wird befreiend sein, nur der Gedanken, ein ganzes Jahr frei zu haben", so der Schauspieler.

"Du drehst ein halbes Jahr, aber die Hälfte der Projekte, die du vielleicht machen möchtest, beginnen bereits, bevor das halbe Jahr vorbei ist."

Doch auch wenn das bevorstehende Ende der Serie befreien kann, nimmt Harington die Game of Thrones-Erfahrung nicht als selbstverständlich hin. "Sogar jetzt, in dieser frühen Produktion der letzten Staffel, setzen Emotionen ein."

Quelle: Digital Spy Quelle: Kotaku

Seitenauswahl

Artikel zu Game of Thrones
Game of Thrones - Obsidian Entertainment lehnte GoT-Lizenz ab Anscheinend wurde auch Entwickler Obsidian Entertainment die Lizenz zu einem Game of Thrones RPG angeboten, allerdings wussten die Verantwortlichen zu diesem Zeitpunkt noch nicht, wie man ...
Artikel zu Game of Thrones
Game of Thrones - Mehrere Rekorde für HBO mit Staffel 7 Die siebte Staffle der Erfolgsserie Game of Thrones ist offiziell durch die letzte Episode "Der Drache und der Wolf" beendet worden. Der amerikanische TV-Sender HBO darf sich nun ...
News zu Marvel Heroes

Marvel Heroes - Spieler fordern Rückerstattungen aufgrund von Serverabschaltungen

19.11.

Minecraft - Bessere Grafik erst nächstes Jahr - Aquatic-Update angekündigt

19.11.

Marvel Heroes - Spieler verlangen Rückerstattungen wegen Serverabschaltung

19.11.

Dead by Daylight - 3 Millionen Einheiten verkauft - Publisher vermeldet Verluste

19.11.

Battlefield 1 - Releasetermin von Turning Tides kurzzeitig veröffentlicht

18.11.

Biomutant - THQ Nordic erwirbt Studio - Seitenhieb in Richtung EA

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!

TOP GAMES

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5