Von Lucas Grunwitz | News vom 17.09.2017 - 10:06 Uhr - Kommentieren
Game of Thrones Screenshot

Drastische Maßnahmen gibt es aktuell bei den Machern der TV-Serie Game of Thrones zu beobachten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben den tatsächlichen Ausgang der Handlung bis zur offiziellen Ausstrahlung nicht leaken zu lassen.

Vor einiger Zeit flimmerte die letzte Folge der siebten Staffel von Game of Thrones durchs Land und hinterließ insbesondere bei Hardcore-Fans ein tiefes Loch. Sowohl Community als auch Serienproduzenten wissen aber, dass es nun richtig ernst wird, denn die beliebte Serie wird mit der kommenden achten Staffel ihr Ende finden.

Schon bei der aktuellen siebten Staffel mussten sich die Serienmacher mit etlichen Leaks und Drohungen herumschlagen – an dieser Stelle mag man es sich kaum vorstellen, wie viel ein potenzieller Final-Leak für Journalisten Wert sein könnte beziehungsweise wie hoch der finanzielle Schaden für die Produktionsfirmen dabei ausfallen könnte.

Um diesem Problem vorzubeugen hat man sich bereits im Vorfeld einen wirklich extensiven Plan überlegt um einem potenziellen Leak entgegenzutreten. HBO’s President of Programming erklärt in diesem Zusammenhang:

“I know in ‘Game of Thrones,’ the ending, they’re going to shoot multiple versions so that nobody really know what happens,” […] “You have to do that on a long show. Because when you’re shooting something, people know. So they’re going to shoot multiple versions so that there’s no real definitive answer until the end.”

Bereits in der Vergangenheit hatte man sich einem ähnlichen Trick bedient als Jon Snows Schicksal noch im Ungewissen lag. Journalisten hatten zwar im Rahmen von Dreharbeiten Bilder geschossen – im Nachhinein konnte man sich im Netz aber nicht sicher sein, ob man tatsächlich Szenen der neuen Staffel sieht oder nur irgendwelche künstlichen Darstellungen, die die Paparazzi verwirren sollten. Die Schauspieler erklärten humorvoll, dass, wenn am Set rumging, dass irgendwelche Journalisten vor Ort sind, sie schnell alle verfügbaren Darsteller zusammengetrommelt hatten um falsche Szenen zu schauspielern.

Hinsichtlich der achten Staffel ist es im Endeffekt auch für die Schauspieler eine kuriose Situation, denn auch sie werden bis zur offiziellen Ausstrahlung nicht wissen, welche ihrer gedrehten Endszenarien der tatsächlichen Handlung entsprechen und welcher Charakter somit überlebt oder sogar den eisernen Thron für sich beansprucht.

Link: Morning Call

Seitenauswahl

Artikel zu Game of Thrones
Game of Thrones - Staffel 7 im Stream - jetzt auch bei Sky und Amazon Game of Thrones Staffel 7 ist ab heute auf Sky und ab Dienstag auch auf Amazon zum Streamen verfügbar. In der neuen Season gehen die Abenteuer der amerikanischen Fantasy-Fernsehserie vom ...
Artikel zu Game of Thrones
Game of Thrones - Gegen Paparazzis: 15 Stunden Fake-Material gedreht? Taktisches Antispoiler-Manöver oder clever Lüge? Jon Snow Schauspieler Kit Harington plaudert in einem Interview aus, mit welch teils massiven Methoden man vorgegangen sein will, um die ...
News zu Call of Duty WW2

Call of Duty WW2 - Läuft der Titel auf der Xbox One X in nativem 4K?

23.09.

Marvel vs. Capcom: Infinite - Monster Hunter als neuer Kämpfer im Trailer

22.09.

Red Dead Redemption 2 - Trailer und weitere Infos in der kommenden Woche

22.09.

Kurioses - Bundesfighter 2 Turbo - Das Prügelspiel zum Wahlkampf

22.09.

Overwatch - Karten aus der Rotation via Patch entfernt

22.09.

Rainbow Six: Siege - Update: Waffen-Recoil wird ähnlich wie in CS:GO

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!