Von Cynthia Weißflog | News vom 19.08.2017 - 10:30 Uhr - Kommentieren
Friday the 13th: The Game Screenshot

Offensichtlich können wir uns demnächst auf eine große Menge neuen Content für den asymmetrischen Multiplayer-Titel Friday the 13th: The Game freuen! Denn die von Entwickler Illfonic kürzlich überarbeitete offizielle Website zum Spiel, gibt in der aktualisierten News-Rubrik nun viele neue Inhalte preis, die in Bälde erscheinen sollen.

Die überarbeitete Website zu Friday the 13th: The Game offenbart uns einige Ankündigungen zu neuen Inhalten und Änderungen, die demnächst für das Horrorspiel verwirklicht werden sollen.

Dazu zählen unter anderem neue Maps, von denen eine sogar schon sehr bald erscheinen und direkt der Filmvorlage entspringen soll. Außerdem werden die bereits bekannten Karten Higgins Haven, Packanack Lodge und Crystal Lake für private Spiele mit weniger Überlebenden auf eine kompaktere Größe komprimiert und angepasst, um ein verbessertes Gameplay auch bei weniger Spielern zu ermöglichen.

Außerdem erwarten uns in Kürze ein neuer Jason und viele neue Kills! Dafür werden bereits fleißig neue Motion-Capture-Aufnahmen getätigt, um die Animationen erneut so authentisch wie möglich erscheinen zu lassen. Weiterhin werden sich zwei neue Überlebende dazugesellen, an denen die neuen Kills dann getestet werden können.

Hallo Spring Break und Emotes!

Mit einem der neuen Kleider-Packs könnt ihr eurem Counselor dann noch den Strand-Look der 1984er Jahre verpassen und im Bikini oder in der Badehose vor Jason und seinen neuen Tötungsmöglichkeiten flüchten. Was genau das zweite angekündigte Clothing Pack beinhaltet, möchte uns Illfonic dagegen noch nicht mitteilen.

Kommunikation ist dagegen das Motto bei dem Emote-Pack, das schon bald für das Horror-Game erscheinen soll. Mit dem neuen In-Game-HUD und einer angepassten UI könnt ihr zwischen acht verschiedenen Gesten wählen und seid endlich fähig auch ohne Mikrofon mit eurem Team zu kommunizieren. Damit könnt ihr den anderen Überlebenden zeigen wo es langgeht oder Jason noch einmal hoffnungsvoll zuwinken!

Auf Wiedersehen Retro Jason!

Weiterhin soll Retro Jason, der als Entschuldigung für die Startschwierigkeiten beim Release von Friday the 13th: The Game implementiert wurde, zunächst wieder aus dem Spiel entfernt werden, um einige Feinarbeiten an ihm vorzunehmen. Dabei soll unter anderem die Musik geändert werden, die für Überlebende und Killer während des Spiels hörbar ist.

Die meisten Neuerungen für das Spiel erhaltet ihr dabei als kostenloses Update, lediglich die Kleider-Packs werden mit etwa vier Dollar Kaufpreis kostenpflichtig sein.

Seitenauswahl

Infos zu Friday the 13th: The Game

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Friday the 13th: The Game
Friday the 13th: The Game - Entwickler geht gegen Teamkills vor Teamkills nehmen derzeit in Friday the 13th: The Game langsam überhand und sorgen für allerlei Beschwerden bei dem Entwicklerteam. Der nächste Patch soll genau dieses Problem beheben und das ...
Artikel zu Friday the 13th: The Game
Friday the 13th: The Game - 1,8 Millionen verkaufte Einheiten seit Release Wie Gun Media-Chef Wes Keltner in einem Interview nun bekannt gegeben hat, wurde der asymmetrische Horror-Titel Friday the 13th: The Game seit Release im Mai 1,8 Millionen Mal verkauft. ...
News zu Call of Duty WW2

Call of Duty WW2 - Läuft der Titel auf der Xbox One X in nativem 4K?

22.09.

Red Dead Redemption 2 - Trailer und weitere Infos in der kommenden Woche

22.09.

Kurioses - Bundesfighter 2 Turbo - Das Prügelspiel zum Wahlkampf

22.09.

Overwatch - Karten aus der Rotation via Patch entfernt

22.09.

Rainbow Six: Siege - Update: Waffen-Recoil wird ähnlich wie in CS:GO

22.09.

Left Alive - Neue Details zum Action-Survival-Shooter

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!