PLAYNATION NEWS Fortnite

Fortnite - Umstieg auf Unreal Engine 4, PC-Exklusivität des Next Gen-Titels bestätigt

Von Dennis Schaffrath - News vom 12.07.2012, 22:14 Uhr

Fortnite wurde erstmals auf den Video Game Awards 2011 vorgestellt und damals noch im Gewand der Unreal Engine 3 produziert. Wie man auf der Comic-Con in San Diego nun bekannt gegeben hat, nutzt man ab sofort, als weltweit erstes Spiel, die Unreal Engine 4.

Epic Games lieferte mit der Unreal Engine 3 eines der beliebtesten Grafikgerüste für Spiele, doch jede Ära findet irgendwann ein Ende. So schauen Spieler aus aller Welt seit Jahren gespannt auf die nächste grafische Generation, welche nun mit dem PC-exklusiven Fortnite erstmals veröffentlicht werden soll. 

Die ersten Screenshots im neuen Grafikgewand beeindrucken in erster Linie mit realistischer Beleuchtung, knackigen Farben und einem generell sehr sauber wirkendem Gesamteindruck. Dennoch muss man sich fragen, ob Fortnite mit seinem Cartoon-Stil unbedingt das beste Spiel zum Einstand der neuen Engine darstellt.

Zwar wurde diese Frage auf der Comic-Con nicht behandelt, dafür lieferte Branchenlegende Cliffy B. immerhin eine sinnige Erklärung ab, warum man sich für den Cartoon-Look entschieden hat. So startete man bei der Entwicklung des Spiels mit einem realistischen postapokalyptischen Szenario, welches von den Entwicklern aber schnell als zu 'depressiv' abgestempelt wurde. Von da an veränderte man den Look immer wieder bis man sich letztendlich für den Comic-Style entschieden hat. Auf der Comic-Con zeigte man laut The Verge Bilder der verschiedenen Looks, diese haben das Licht der Öffentlichkeit leider aber noch nicht erblicken dürfen. 

Zudem plauderte man noch ein wenig über das Gameplay und zeigte der ansässigen Audienz einige bewegte Bilder aus dem ersten Build der Unreal Engine 4. Demnach liegt der Fokus des Spiels beim Ausbauen diverser Festungen, die individuell auf die Wünsche des Spielers zugeschnitten werden können. Beispielsweise können Scharfschützen sich eine Art Aussichtsturm aufs Dach bauen um von dort aus gezielt Zombies auszuschalten. Zum Bauen benutzt man allerlei Gegenstände welche verstreut in der Spielwelt liegen und von verschiedensten Gegnertypen verteidigt werden. Einer davon ist beispielsweise The Squat, ein Troll mit der Fähigkeit zu teleportieren. Laut Cliffy B. "manifestiert dieser Gegner alles, was er an der Internet-Community verachtet". Doch nicht nur Gebäude werden erweiterbar sein, sondern auch Waffen. Deutlich machte man dies an einer Armbrust, welche beispielsweise mit Elektroschock- oder Explosiv-Pfeilen ausgestattet werden kann.

Auf die Frage, ob das PC-exklusive Fortnite als Free2Play-Titel erscheinen wird, gab es noch keine Antwort. Dennoch versicherte man, dass Fortnite nach dem Release regelmäßig mit umfangreichen Updates versorgt werden soll welche, ähnlich wie bei Minecraft, die Spielerfahrung verändern und erweitern sollen. Einen Release-Termin nannte man weiterhin nicht, Tanya Jessen, Producer bei Epic Games, gab lediglich zu verstehen, dass man eine Veröffentlichung so früh wie möglich plant.

KOMMENTARE

News & Videos zu Fortnite

Fortnite Fortnite - Update 4.2 bringt endlich den Jetpack Fortnite Fortnite - Gewinnt mit eurem Skill 100 Millionen Dollar! Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Fortnite Fortnite - Venturion-Outfit im Wagnis-Set nur noch einen Tag verfügbar Fortnite Fortnite - Launch-Trailer zu Infinity Gauntlet veröffentlicht Fortnite Fortnite - Trailer zu Season 4, Meteorit schlägt ein! Detroit: Become Human Detroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt und neues Video veröffentlicht YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Neuer Teil wird über Koop-Modus verfügen