PLAYNATION NEWS Fortnite

Fortnite - Spieler wird gebannt, weil er sagte, sein Vater arbeite bei Sony

Von Wladislav Sidorov - News vom 23.05.2018, 07:00 Uhr
Fortnite Screenshot

Ein Fortnite-Spieler wurde lebenslang aus dem PSN verbannt, weil er ein beliebtes Mem verwendete. In einer privaten Nachricht an einen Gegner behauptete er, sein Vater arbeite bei Sony.

Fast jeder kennt dieses Mem: „Mein [Verwandter] arbeitet bei [Unternehmen XY]“. Verwendet wird es zum Beispiel, wenn man einen anderen Spieler des Hackings bezichtigt und ihm mit einem Bann droht oder über angeblich geheime Informationen verfügt.

Der Fortnite-Spieler Hamed Jalalie verwendete es in einer privaten Nachricht und wurde deshalb im PlayStation Network gebannt. Offenbar versteht Betreiber Sony bei der Verwendung des Meme keinen Spaß.

Fortnite Fortnite Gewinnt mit eurem Skill 100 Millionen Dollar!

Alles wird aus Hack gemacht

Ein Gegner unterstellte Jalalie, er hätte einen Hack genutzt, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Grund für die Annahme war, dass er ihn aus einer Distanz von 260 Metern mit einem Scharfschützengewehr erledigte. Daraufhin ist klar, Jalalie müsse zwingend gemeldet und anschließend gebannt werden.

Jalalie behauptet, er habe nie einen Cheat verwendet und die Sache deshalb mit Humor genommen. Dem Gegner schrieb er deshalb: „Hahahaha, mein Vater arbeitet bei Sony und wird dafür sorgen, dass du gebannt wirst!“

PlayStation Network PlayStation Network PSN-User wird nach 8 Jahren plötzlich gesperrt

Sony sperrt den Account für immer

Sony fand das Ganze nicht so lustig und sperrte Jalalie daraufhin – unwiderruflich. Dabei verwies das Unternehmen auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

„Wir schreiben Ihnen, um Sie darüber zu informieren, dass Ihr Account dauerhaft gesperrt wurde. Die Entscheidung wurde angesichts Ihrer Online-Aktivitäten in der Nachricht gefällt.

Zu behaupten, man wäre ein Mitarbeiter von Sony, eines assoziierten Unternehmens oder eines Partners beziehungsweise könne einen solchen beeinflussen, verstößt gegen unseren Verhaltenskodex. Sie sind nicht länger in der Lage, auf den Online-Multplayer, den PlayStation Store und andere Netzwerk-Funktionen zuzugreifen. Ihr Account wird nicht wieder freigegeben. Wir nehmen die Entscheidung, einen Account zu bannen, ernst und tun dies nur, wenn einer unserer Moderatoren die Situation gründlich analysierte. Der PlayStation-Support kann diese Entscheidung deshalb nicht zurücknehmen.

Mit freundlichen Grüßen,

Sony Interactive Entertainment“

Tja. Immerhin hat er nicht gedabt.

PlayStation Network PlayStation Network Sony-Umfrage - Lässt sich der PSN-Name bald ändern?

Fortnite Spieler gebannt

KOMMENTARE

News & Videos zu Fortnite

Fortnite Fortnite - Das sind die Challenges der Woche 8 in Season 4 Fortnite Fortnite - E3-Goodies zu Wucherpreisen auf eBay angeboten Fortnite Fortnite - Blockbuster-Skin namens The Visitor endlich enthüllt Fortnite Fortnite - Sony reagiert auf Shitstorm Fortnite Fortnite - Launch-Trailer zu Infinity Gauntlet veröffentlicht Fortnite Fortnite - Trailer zu Season 4, Meteorit schlägt ein! Netflix Netflix - Mehrere Filme plus Serien für Juli 2018 bekannt! Pokémon Go Pokémon Go - Freunde, Tauschen und Geschenke
News zu Fortnite

LESE JETZTFortnite - Sony vs. Crossplay: Ist das der wahre Grund?