FIFA 16 Screenshot

FIFA 16: Junge gibt über 8.000 Dollar für Ultimate Team aus

12.01.2016 - 14:28

So teuer kann FIFA 16 sein. Ein Junge gab über 8.000 Kanadische Dollar für den Modus Ultimate Team aus und gab als Zahlungsmethode die Kreditkarte vom Vater an.

Teilen Tweet Kommentieren

Als der Kanadier Lance Perkins kurz vor Weihnachten auf seine Kreditkartenabrechnung blickte, stockte ihm wohl der Atem. Dort fehlten stolze 8.000 Dollar - ausgegeben für FIFA 16. Sein Sohn spielte aktiv den Modus Ultimate Team, in dem man seine eigenen Mannschaft mühsam aufbauen muss.

Mit sogenannten Gold Packs zieht man einige zufällige Spieler und Objekte, die man für sein Team verwenden kann. Ein Pack kostet rund 7.500 Coins. Zum Vergleich: Pro gewonnenes Spiel bekommt man knapp 300-400 Coins. So lange wollte der Junge wohl nicht sparen und kaufte sich im Ingameshop für Echtgeld Coins, um so schnell und so viele Packs wie möglich zu kaufen. 

Zum Leidwesen des Vaters, der nun auf umgerechnet 5.180 Euro sitzen bleibt. Microsoft will in Zukunft einen verbesserten Schutz bieten, damit so etwas nicht noch einmal passiert. Weihnachten verlief im Hause Perkins wohl weniger sinnlich.

Geschrieben von Sascha ScheußDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

FIFA 16: Seit 7 Jahren bestehender Bug sorgt für Skandal

Seit 2009 existiert in FIFA der Modus Ultimate Team und seitdem scheint ein Bug dafür zu sorgen, dass das virtuelle Kartenspiel nicht so abläuft, wie man es sich erhofft hat. Nun droht EA ...

FIFA 16: Das ultimative Quiz

Welcher war der erste Teil der FIFA-Reihe? Oder welcher Kicker war eigentlich am häufigsten auf dem Cover der Spiele zu sehen? Wir haben für euch ein echt hartes Quiz zur FIFA-Reihe ...

FIFA 16: Fortwährende Änderungen an Spielern im Ultimate Team

Der Ultimate-Team-Modus erhält ein Upgrade. Spieler wie Aubameyang und Xhaka werden verstärkt. Änderungen an den Spielern werden künftig im Wochenrhythmus vorgenommen. 
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps