PLAYNATION NEWS Fallout 4

Fallout 4 - Keine Pläne für kostenpflichtige Mods

Von Wladislav Sidorov - News vom 19.06.2015, 12:33 Uhr
Fallout 4 Screenshot

Für das kommende Rollenspiel Fallout 4 plant Entwickler Bethesda nicht die Rückkehr der Paid Mods. Bei ihrer Implementierung in The Elder Scrolls V: Skyrim sorgten sie bei PC-Spielern für einen Skandal.

Im April sorgte ein neues Feature seitens Valve und Bethesda für einen Shitstorm. Die sogenannten "Paid Mods", kostenpflichtige Modifikationen, wurden in The Elder Scrolls V: Skyrim eingebaut und führten zu zehntausenden Beschwerden im Netz.

Ebenso schnell wie die Paid Mods eingeführt wurden kam es zur Streichung der Pläne. Allerdings nicht vollständig, da Valve und Bethesda immer noch ihr Interesse an diesem Monetarisierungsformat bekundeten.

Zukünftige Käufer von Fallout 4 müssen sich darüber allerdings nicht den Kopf zerbrechen. Wie Todd Howard, Director des Rollenspiels, im Interview mit den Kollegen von SPIEGEL ONLINE bekannt gab, existierten derzeit keine Pläne für "Paid Mods" in Fallout 4.

"Wie lang war das Bezahlsystem online? 24 Stunden? Ich kann nur für den jetzigen Zeitpunkt sprechen, aber aktuell gibt es keine Pläne für ein Bezahlsystem."

Fallout 4 soll am 10. November für PS4, Xbox One und PC veröffentlicht werden.

KOMMENTARE

News & Videos zu Fallout 4

Fallout 4 Fallout 4 - Spielt das Rollenspiel am Wochenende kostenlos Fallout 4 Fallout 4 - VR für HTC Vive veröffentlicht, das sind die Systemanforderungen Fallout 4 Fallout 4 - Bezahlte Mods machen gratis Mods kaputt Fallout 4 Fallout 4 - Game of the Year Edition erscheint im September Fallout 4 Fallout 4 - Frischer Gameplay-Trailer zur VR-Version Fallout 4 Fallout 4 - Microsofts Major Nelson spricht über Xbox One-Mods Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty: Black Ops 4 Call of Duty: Black Ops 4 - Kein Season Pass für den Multiplayer, dafür Gratis-Maps
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Zweiter Weltkrieg als Setting bestätigt