Von Dustin Martin | News vom 26.01.2017 - 15:23 Uhr - Kommentieren
Facebook Screenshot

Im Facebook-Messenger könnten bald Werbeeinblendungen zu sehen sein. Ein erstes Konzept, wie Werbung in der Kommunikations-App des größten sozialen Netzwerks gezeigt werden könnte, wird ab sofort getestet. Private Gespräche sollen werbefrei bleiben.

Langsam aber sicher öffnet Facebook auch den Messenger für den weltweiten Anzeigenmarkt und veröffentlichte vor wenigen Stunden ein erstes Konzept, wie Werbung in der App aussehen könnte. In den ersten Ländern werden die virtuellen Werbetafeln ab heute getestet.

Facebook stellt klar, es gäbe bislang keine Pläne, private Konversationen mit Werbung zu füllen. Die einzige Ausnahme sieht vor, wenn ein Nutzer direkt mit einem werbetreibenden Unternehmen kommuniziert, beispielsweise die Facebook-Seite anschreibt und eine Antwort erhält.

Wie die Messenger-Werbung aussieht, zeigt der unterhalb dieser Zeilen sichtbare Screenshot. Facebook plant, die Anzeigen zwischen älteren Chats und der Favoriten-Liste einzublenden. Unternehmen sollen derzeit keine Möglichkeit bekommen, Nutzer automatisiert anzuschreiben, wenn sie selbst zuvor keine Nachricht an dasselbe abgeschickt haben.

Kennt ihr schon die Gameroom von Facebook? Sie soll wie Steam eine Plattform für Spiele werden. Mehr dazu in unserer News-Story!

Werbung im Facebook Messenger

Quelle: Messenger Blog von Facebook

Seitenauswahl

Artikel zu Facebook
Facebook - Neuer Algorithmus vom News-Feed zeigt andere Inhalte Facebook hat den Algorithmus der Startseite verändert. Dort ist der sogenannte News-Feed zu sehen. Er entscheidet, welche Beiträge, Bilder und Videos gezeigt werden – und welche nicht. ...
Artikel zu Facebook
Facebook - Neue Emojis ersetzen bisherige Smileys im Chat Facebook hat in seinem Chat und Messenger brandneue Emojis eingeführt, die die bisherigen Smileys ersetzen sollen. Insgesamt 1.500 neue Motive stehen zur Verfügung.