PLAYNATION NEWS EVE Online

EVE Online - Umstellung auf quasi Free2Play bringt stark erhöhte Spielerzahlen

Von Pierre Magel - News vom 23.11.2016, 15:49 Uhr
EVE Online Screenshot

Die Umstellung des MMO-Urgesteins EVE Online auf nahezu uneingeschränktes Free2Play hat sich in der ersten Woche bereits ausgezahlt - das Spiel verbucht stark erhöhte Spielerzahlen und konnte somit erfolgreich einen neuen Teil der Community aufbauen.

Selten war das Universum von EVE Online so voll, wie es dieser Tage zu beobachten ist: Mehr als 50.000 gleichzeitig agierende Spieler kann sich das mittlerweile unter Free2Play gelistete Sci-Fi-MMO auf die Fahnen schreiben - ein Wert, der seit langer Zeit nicht mehr erreicht wurde, allerdings nicht an das Allzeithoch mit 65.000 Spielern aus dem Jahr 2013 mithalten kann.

Die Frage, die nun über den wahren Erfolg des Updates entscheidet, ist, wie lange dieser neue Teil der Weltraum-Community auch wirklich im Spiel bleibt. Oft ist es so, dass ein Spiel nach einem Umstieg auf ein kostenloses Finanzmodell nur kurze Zeit höhere Spielerwerte verzeichnen kann. Dank der unendlichen Möglichkeiten von EVE Online und der hohen Qualität generell dürften die Chancen allerdings gut stehen, dass das Entwicklerstudio CCP am Ende des Jahres noch immer positive Meldungen veröffentlichen kann.

News & Videos zu EVE Online

EVE Online EVE Online - Rekordschlacht der Superlative - gewaltige Zitadelle zerstört EVE Online EVE Online - Sci-Fi-MMO verbessert weiterhin den Einstieg ins Spiel EVE Online EVE Online - Überlegt CCP? Ernsthafte Angebote zum Kauf des Entwicklerstudios EVE Online EVE Online - Umstellung auf quasi Free2Play bringt stark erhöhte Spielerzahlen EVE Online EVE Online - Neuer Cinematic Trailer zur Erweiterung Citadel EVE Online EVE Online - Offizieller Trailer zum Update Rhea PUBG PUBG - Brendan Greene über den aktuellen Stand der Xbox One-Version GTA 5 GTA 5 - Hinweise auf Schatzsuche und goldenen Revolver
News zu CS:GO

LESE JETZTCS:GO - Erhält der Taktik-Shooter einen Battle-Royale-Modus?

KOMMENTARE