News vom 13.12.2016 - 16:34 Uhr - Kommentieren (0)
EVE Online Screenshot

Das Online-Magazin Bloomberg berichtet derzeit auf Grundlage eines nicht näher genannten Insiders, dass das Entwicklerstudio CCP ernsthaft prüft, eingehende Investorenangebote annzunehmen und somit einem Verkauf zuzustimmen. Derzeit wird auf eine Reaktion der Entwickler gewartet.

Das Entwicklerstudio CCP aus Island ist dafür bekannt, seit ewigen Zeiten mit dem Sci-Fi-MMO EVE Online große Erfolge mit einer soliden Grundlage erzielen zu können. Kein Wunder daher, dass Investoren immer wieder versuchen, einen Stück des Kuchens abzubekommen - oft wurde berichtet, dass konkrete Angebote zur Übernahme des Studios getätigt wurden.

Nun berichtet das Online-Magazin Bloomberg darüber, dass CCP jüngst getätigte Angebote wohl sehr ernst nimmt und derzeit prüft, wie die finanzielle Lage aussieht und welche Schritte man gehen möchte. Eine Antwort des Entwicklerteams zu dieser Thematik steht derzeit noch aus, wird von uns aber natürlich ergänzt, sobald veröffentlicht.

Rein finanziell steht es momentan sehr gut um die Isländer, welche sich neben ihrem Zugpferd EVE Online voll der Virtual Reality verschrieben haben und erst gestern mit Gunjack 2 einen weiteren Titel veröffentlichten. Laut Schätzungen des CEOs Hilmar Petursson hat man schon sehr bald die investierten Summen wieder reinholen können und wir in zwei bis drei Jahren größere Gewinne erzielen.

Siehe auch: CCP EVE Online Virtual Reality Games MMO

Seitenauswahl

Infos zu EVE Online

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu EVE Online
EVE Online - Riesiger Schritt zu Free2Play steht an - Entwickler bitten um Geduld EVE Online bereiste in seinem gewaltigen Universum schon viele entfernte Planeten, steht jetzt aber wohl vor einem der größten Schritte aller Zeiten - dem Sprung auf Free2Play. Heute ist es ...
Artikel zu EVE Online
EVE Online - Feature Trailer zeigt Inhalte der 'Free2Play-Version' des Sci-Fi-MMOs Schon bald ist es soweit: Mit EVE Online wechselt eines der ältesten MMOs mit Abonnement-System auf quasi Free2Play und erlaubt es somit neuen Spielern, ein Teil des Sci-Fi-Universums werden ...
Von Pierre Magel Unser Team
News zu Kurioses

Kurioses - Dieser Opa muss Tschüß sagen

21.01.

Persona 5 - Zahlreiche DLC's auch im Westen geplant

21.01.

For Honor - Hier kriegt ihr einen Beta-Key von Ubisoft

20.01.

Kurioses - Donald Trump imitiert DC-Superschurke in seiner Einweihungsrede

20.01.

Kurioses - 74-Jähriger verabschiedet sich von MMO, das er seit 1999 spielt

20.01.

News - Alter Mann muss Abschied nehmen - von einem Videospiel

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!